Termine Gesamtübersicht

Oktober 2019

Di 22.10.2019 19:00 - 21:00 - Marktkirche, Eschwege - Jubiläum 10 Jahre Evangelisches Forum - Wir feiern!

EinladungHerzliche Einladung zum Festabend!

Weißt der Himmel...? - Wie der Stilchef des ZEIT Magazins über die Frage nach Leben und Tod stolperte und plötzlich in der Kirche saß …

Vortrag des Bestsellerautors und ZEIT-Kolumnisten Tillmann Prüfer über Glauben und Zweifeln.

Musik: Duo Lorch, Großalmerode

Begegnung und Gespräch

Wir freuen uns auf Sie!

November 2019

Sa 02.11.2019 17:00 - 21:00 - Beginn in der ehemaligen Synagoge, Fortsetzung im Ev. Gemeindehaus und in der Kirche - Eröffnung des Lern- und Gedenkortes für jüdisches Leben in der Region Werra-Meißner

17.00 Uhr: Begrüßung durch Bürgermeister Friedhelm Junghans und den Vorstand von "Aufwind"
Historische Information: Dr. Karl Kollmann
18.00 Uhr: Imbiss im Evangelischen Gemeindehaus
19.00 Uhr: Konzert mit der Gruppe "AUFWIND" in der Kirche

Sa 09.11.2019 19:30 - Konzert in der Neustädter Katharinenkirche Eschwege - The Armed Man: A Mass for Peace (Karl Jenkins)

Bachchor Mühlhausen
Kammerchor Eschwege (Leitung: Susanne Voss)
Kammerphilharmonie Weimar
Constanze Hirsch (Leipzig) - Mezzosopran
Stephan Heinemann (Leipzig) - Bariton
Kreiskantor Oliver Stechbart - Leitung
Vorverkauf: 18 /16€, Abendkasse: 20 /18€
Schüler und Studenten: 8€
Karten: Touristeninformation, Buchhandlung Niklas, Mühlhausen, ev. Gemeindebüro Mühlhausen

Do 14.11.2019 19:30 - 21:30 - Marktkirche in Eschwege - Die Kraft der Rituale

Für alles gibt es eine Zeit - Die Kraft der Rituale
In einer unübersichtlichen Welt suchen Menschen Halt und Orientierung. Rituale geben dem Alltag Struktur und Sicherheit. Rituale bedeuten Heimat.
Auch im Judentum, Christentum und im Islam spielen Rituale eine wichtige Rolle.

Auf poetische Weise, mit vielen praktischen Beispielen wirbt Christina Brudereck, für die Wiederentdeckung der Rituale. Mit ihren typischen Art und ihrer besonderen Sprache, lebendig und lyrisch, macht sie Lust darauf, eigene Rituale zu entwickeln und sich alte, verlorene zurückzuerobern.

Die Referentin:
Christina Brudereck, Jahrgang 1969, lebt als Schriftstellerin in Essen. Sie schreibt, spricht, reimt und reist und verbindet dabei Poesie, Spiritualität und Menschenrechtsfragen. Gemeinsam mit dem Pianisten Ben Seipel bildet sie das Duo 2Flügel. Sie lebt in einer Kommunität.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Lions Club Eschwege-Werratal.

Fr 15.11.2019 19:00 - 21:00 - Adam-von-Trott-Schule Sontra, Jahnstraße 16 - Partnerschaft mit der Südindischen Kirche: Die Missionsgeschichte als Belastung oder Auftrag?

Referent: Prof. Dr. Wilhelm Richebächer, Fachhochschule für Interkulturelle Theologie, Hermannsburg
Leitung: Ludger Arnold und Katrin Klöpfel
Im Frühjahr 2019 besuchten zwei Delegationen des Kirchenkreises Eschwege die Partnergemeinden in Indien. Während "Mission" in Europa heute ein heikler Begriff ist, erlebten die Besucher, dass die Arbeit der Missionare in Indien noch heute sehr gewürdigt wird. Die Begegnung mit indischen Christinnen und Christen warf Fragen auf: Wie viel koloniales Gedankengut haben die Missionare mitgebracht? Wie prägt die Missionsgeschichte das Verständnis und die Begegnung zwischen den Kirchen? Mit Prof. Dr. Richebächer werden wir diesen Überlegungen auf den Grund gehen und sie in einer Gesprächsrunde erörtern. Zu Beginn vermittelt ein Bildervortrag Eindrücke der Delegationsreise und der Partnerschaftsarbeit mit Indien.

So 17.11.2019 18:00 - Kreuzkirche,Eschwege - Salbungs- und Segnungsgottesdienst

Die evangelische Gemeinde der Kreuzkirche lädt am Sonntag, 17. November, um 18 Uhr wieder zu einem Salbungs- und Segnungsgottesdienst in die Kreuzkirche ein. In dieser Form wird der Gottesdienst seit 2001 in Eschwege gefeiert. Es besteht die Möglichkeit, sich persönlich segnen und salben zu lassen. Der meditative Gottesdienst bietet viel Raum für Stille und Gebet.
Im Salbungs- und Segnungsgottesdienst wird die heilende Kraft des Segens Gottes erbeten und das Wort Gottes kann in besonderer Weise spürbar und persönlich erfahrbar werden.
Der Gottesdienst wird geleitet von Pfrin Feller Dühr, Pfr. Dühr, Präd. Mihr, Pfr.i.R. Mihr.