Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Kirmes 2008 in Jestädt

So 20.07.2008
"Eigentlich müsste jedes Jahr eine Kirmes gefeiert werden, denn ursprünglich erinnert dieses Fest ja an die Kirchweihe - und daran sollte man nicht nur alle paar Jahre mal denken", so schieb Pfarrerin Jutta Groß in ihrem Grußwort zur Kirmes 2008 in Jestädt.
Zwei Ereignisse ließen die Jestädter in diesem Jahr die Kirmes tatsächlich als Kirchweihe feiern:
1588 - diese Jahreszahl steht über dem Eingang der Kirche. Obwohl es Vorgängerbauten gab, wurde vor nunmehr 420 Jahren das jetzige Kirchenschiff errichtet und geweiht.
1948 - diese Jahreszahl ist nur in der Chronik vermerkt, war aber mit einer großen Freude für die Gemeinde verbunden, denn am 16. Mai 1948 - also vor 60 Jahren - kehrte die im 2. Weltkrieg abgelieferte Glocke unversehrt nach Jestädt zurück und konnte in einem feierlichen Gottesdienst wieder geweiht werden.
Also: die Jestädter hatten allen Grund, in diesem Jahr eine Kirmes zu feiern und so hatten die Kirmesburschen die Kirche nicht "im Dorf gelassen" sondern zum Gottesdienst in das Festzelt geholt. Eine gute Entscheidung, die sich in der Anzahl der Gottesdienstbesucher widerspiegelt. Auch zum Festzug war "Kirche" eingeladen und auch präsent, wie auf den Fotos zu sehen ist.

An die Kirmesburschen an dieser Stelle ein Danke für eine schöne Kirmes und ihr Bekenntnis zu unserer Kirche.

Weitere Fotos auf der Homepage des Kirchspiels.
Pfarrerin Groß stellt sich nach dem Gottesdienst mit den Kirmesburschen zum ''Gruppenbild mit Dame''

» zurück