Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Konfirmanden des Kirchspiels Jestädt auf Konferfreizeit

Do 25.10.2007 17:46
vom 22.-24. Oktober 2007 in Bad Hersfeld

Am Montag fuhren wir mit Johannes (Anmerkung: Johannes Rathgeber, Jugendreferent) im Kleinbus nach Bad Hersfeld. Endlich angekommen - schon ging es los: Thema: Glaubensbekenntnis. Ich glaubte zu diesem Zeitpunkt schon, dass die drei Tage super werden. Als wir dann zum Speisesaal gingen und nach geduldigem Warten endlich das klasse Mittagessen kam, ging es richtig los. Ich glaube, die Köchin muss sich gewundert haben, wie viel wir elf verdrückt haben. Die Mittagspausen waren immer spitze: wir im "Mädchenzimmer" konnten es uns gemütlich machen, weil ständig irgendjemand den Weg in unser Zimmer fand. Es war nie langweilig! Wir besuchten das Lullusfest, kauften eine Zahnbürste für mich (da ich meine eigene vergessen hatte) und dann verkrümelten wir uns auf die rote Couch in einem Buchladen und machten tausend Fotos. Am Abend ging’s dann ab in die "Höhle". Die Gruppenspiele am Abend waren immer lustig. Die nächsten Tage waren genauso toll. Wir hätten ruhig noch zwei Tage anhängen können. Schade, dass die Zeit so schnell verging.
(Luise)

Wir fuhren am Montagmorgen um 9.15 Uhr am Gemeindehaus los. In Bad Hersfeld angekommen, packten wir unsere Sachen aus und bearbeiteten den ganzen Tag etwas zum Thema "Glauben". Frau Groß und Johannes waren aber so nett, denn wir sind in der Mittagspause aufs Lullusfest gegangen. Doch Luise, Linda und ich fanden den Buchladen und das Schlecker besser . Abends spielten wir noch und mussten dann leider ins Bett. Am Dienstagmorgen machten wir eine Andacht und danach malten wir eigentlich den ganzen Tag. Abends gab es dann wieder Spiele. Am Mittwochmorgen stellten wir unsere Plakate vor und schrieben einen Text dazu. Nach dem Mittagessen mussten wir dann leider nach Hause.
(Alina)

Wir waren in Bad Hersfeld auf Konfirmandenfreizeit. Unser Thema für die drei Tage war "Das Glaubensbekenntnis". Montagnachmittag gingen wir in die Stadt und bekamen ein Arbeitsblatt zum Lullusfest. Am Abend spielten wir verschiedene Spiele, wie z.B. "Mord in Palermo". Am Dienstag waren wir in der Kapelle zu einer kleinen Morgenandacht. Danach besprachen wir weiter das Glaubensbekenntnis. Nach dem Mittagessen malten wir in 3er Gruppen Bilder zu den Themen "Gott", "Jesus Christus" und "Heiliger Geist". Am Abend spielten wir wieder "Mord in Palermo". Am Mittwoch mussten wir unsere Sachen wieder zusammenpacken und die Zimmer räumen. Dann trafen wir uns noch einmal im Gruppenraum zur Abschlussrunde. Mir hat die Konfirmandenfreizeit richtig gut gefallen, weil das Essen, die Zimmer und das Programm richtig gut waren.
(Linda)

Am Montag waren wir alle auf dem Lullusfest. Robin gab Eric, Kevin und mir eine Achterbahnfahrt aus. Dann gingen wir schlafen. Am Dienstag mussten wir Bilder malen und dann hatten wir Pause und wir spielten Kicker und Tischtennis. Am Abend spielten wir Spiele. Am Mittwoch fuhren wir nach dem Essen nach Hause.
(Kevin und Steffen)

Nach der Ankunft in Bad Hersfeld haben wir einige Informationen gekriegt und sind dann auf die Zimmer und haben uns erstmal eingerichtet. Wir haben das Thema Glaubensbekenntnis bearbeitet. In den Pausen haben wir Kicker gespielt und Tischtennis, und am Abend haben wir im Gruppenraum "Mord in Palermo" gespielt. Das Essen ist sehr gut gewesen. Dann sind wir am Montag noch auf das Lullusfest gegangen. Kevin und Eric sind am Dienstag zu spät zum Frühstück gekommen.
(Nico)

Die Konfirmandenfreizeit war vom 22. bis 24. Oktober in Bad Hersfeld. Als wir ankamen mussten wir unsere Zimmer durchchecken, ob etwas kaputt ist. Bei Nico und mir war eine Lampe über dem Waschbecken kaputt. Die Zimmer bestanden aus zwei Einzelbetten, einem Spiegel, einem Waschbecken und zwei Schränken. Die Zimmertür konnte man nur mit einer Chipkarte öffnen und schließen. Am Montag waren wir auf dem Lullusfest. Abends spielten wir verschiedene Spiele, wie z.B. "Mord in Palermo", das lustig war. Am Dienstag und Mittwoch haben wir das Thema "Glaubensbekenntnis" bearbeitet. Das Essen war lecker! Diese Konfirmandenfreizeit hat viel Spaß gemacht.
(Christian)

Konfirmandenfreizeit 22.10.-24.10.
Essenszeiten:
Frühstück: 8.30 (zu früh!)
Mittag: 12.30
Kaffeetrinken: 15.30
Abendessen: 18.00 (zu spät)
Zimmer:
guter Zustand,
2-Bett und 6-Bett-Zimmer,
Schrank, Waschbecken
Wir hatten das Thema "Glaube" und das war eigentlich ganz in Ordnung. Von den Spielen fand ich "Mord in Palermo", Kicker und Tischtennis am Besten. Johannes und Jutta waren gut drauf und haben nicht rumgemeckert und so. Das Lullusfest war geil, auch wenn die Achterbahn luschig war. Eric und Kevin, die Verrückten, sind mit der 50m-Überkopf-Schaukel gefahren.
(Eric, Robin)

» zurück