Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Pfarrer Jan-Peter Schulze in Germerode eingeführt

Mo 03.09.2007 09:59
Nach Abschluss seiner Hilfspfarrzeit wurde Pfarrer Jan-Peter Schulze am Sonntag in der Klosterkirche Germerode eingeführt. Der Einführung war die Wahl des Pfarrers durch die Kirchenvorstände der Gemeinden Germerode, Alberode und Rodebach vorangegangen. Im Gottesdienst wurde Pfarrer Schulze durch Dekan Dr. Martin Arnold (Eschwege), Pfarrer Rolf Hocke (Waldkappel) und Kirchenvorsteher Dietmar Just (Alberode) für seinen weiteren Dienst gesegnet.

In seiner Predigt erzählte Pfr. Schulze von schönen Ereignissen im Gemeindeleben, die nur durch die Beteiligung vieler möglich wurden. Aber er rief die Gemeinde auch eindringlich zur weiteren Mitarbeit auf. Unter anderem wies er auf das Problem hin, dass in dem kleinen Ort Rodebach hin und wieder auch Gottesdienste ausfallen müssen, weil niemand zum Gottesdienst erscheint. Auch seien in Germerode noch nicht genügend Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl vorhanden. Der letzte Hinweis zeigte Wirkung. Bei dem Empfang nach dem Gottesdienst erklärten zwei Gemeindeglieder ihre Bereitschaft zur Kandidatur.

Zu den Gratulanten bei dem anschließenden Empfang zählten Bürgermeister Friedhelm Junghans, Ortsvorsteherin Ulrike Zindel, Pfr. Dr. Wolfgang Kubik von der Communität "Koinonia" und Hans-Günter Ludwig, der Vorsitzende der Gesellschaft zur Erhaltung der Klosteranlage Germerode.
Pfarrer Schulze den Mitgliedern der Kirchenvorstände, Pfr. Hocke und Dekan Dr. ArnoldVon links nach rechts: Pfr. Rolf Hocke, Pfr. Jan-Peter Schulze, Dietmar Just, Dr. Martin Arnold, Hans-Günter Ludwig und Friedhelm Junghans

» zurück