Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

30.000€ für die Burghofener Orgel

Mi 17.01.2007
Die Kirchengemeinde Burghofen wird mit 30.000€ aus dem Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gefördert. Damit stehen jetzt ausreichende Mittel zur Verfügung, um die wertvolle Hilpert-Orgel in der Kirche zu renovieren. Gestern wurde der Bewilligungsbescheid im Rahmen einer Feierstunde im "Haus der Kirche" in Kassel an Cornelia Großkurth, Thomas Leutebrand und Pfarrer Torsten Eisenträger aus Burghofen übergeben. Der Kirchenerhaltungsfonds hat damit die aus der Kirchengemeinde eingegangenen Spenden in Höhe 18.676,12€ mehr als verdoppelt. Heinrich Schnell, der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, hob bei der Übergabe des Bewilligungsbescheids das große Engagement des ganzen Dorfes Burghofen hervor. Pfarrer Eisenträger hatte die Gelegenheit, in Anwesenheit von Bischof Prof. Dr. Martin Hein, Regierungspräsident Lutz Klein (Kassel) und einer großen Festversammlung die Aktionen zu erläutern, die für die Orgelrenovierung in Burghofen durchgeführt worden waren. Unter anderem erzählte er von einem dreitägigen Dorffest in Burghofen, bei dem sich das ganze Dorf engagiert habe, mit einem Sponsorenlauf der Kinder und dem ersten Burghöfer Brühtrogrennen auf der Schemmer, einem Bach, der durch Burghofen an der Kirche vorbeifließt. Bischof Dr. Hein bezeichnete die Kirchen als "anvertraute Schätze", für die sich jedes Engagement lohne. Insgesamt fördert der Kirchenerhaltungsfonds in diesem Jahr 25 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 730.000€.
Heinrich Schnell überreicht den Bewilligungsbescheid an die Burghofener DelegationPfarrer Eisenträger erläutert die Aktionen für die OrgelrenovierungBischof Dr. Martin Hein bei seinem Grußwort

» zurück