Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Konfirmanden auf Entdeckungsreisen

Mo 20.11.2006 17:51
Die Konfirmanden aus Harmuthsachsen, Schemmern und Waldkappel erkundeten bei einem gemeinsamen Ausflug am 14. November das Museum für Sepulkralkultur in Kassel und setzten sich mit dem Thema "Umgang mit Tod und Sterben" auseinander.

Ganz anders war der Konfi-Cup, das Konfirmanden-Fußballturnier in Germerode, bei dem in sportlichem Wettstreit Kräftemessen angesagt war.
Julian M. schreibt dazu im Tagebuch: "Ich kam mit Max, David und Mario schon früh in Germerode an. Wir zogen uns um und halfen, die Spielfelder aufzubauen. Schließlich kamen auch die restlichen Konfirmanden/innen und Herr Hocke an. Wir machten uns warm und stellten die Mannschaft auf. Danach hatten wir gleich unser erstes Spiel, das wir gewannen. Schließlich nach der Gruppenphase besiegten wir die beiden anderen Guppengewinner im Elfmeterschießen und gewannen das Tunier. Nach der Pokalübergabe und den Fotos fuhren wir wieder nach Hause."

Noch anders waren die beiden Besuche im Seniorenzentrum Anna-Katharina in Waldkappel im September, von denen Julian K. berichtet: "Am Dienstag sind wir mit dem Konfirmantenunterricht ins Seniorenzentrum gegangen. Diesmal haben wir nicht mit den Senioren gespielt, sondern wir sind wir mit ihnen zusammen Rollstuhl gefahren. Der Ausflug ging bis zum Angelteich. Dort hat uns
eine blinde Frau etwas in Blindenschrift aus der Bibel vorgelesen.
Danach sind wir wieder zurück ins Seniorenzentrum gefahren.
Von dort aus wurden wir verabschiedet und konnten nach Hause gehen.
Mir hat das Unternehmen gut gefallen!"
Museum für Sepulkralkultur KasselNadine Trauer Konfi-Cup 2006Die Waldkappeler Mannschaft beim Konfi-Cup 2006Frau Louise Jacob liest die Tageslosung in Blindenschrift vor

» zurück