Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

4. Tag der Kinderbibelwoche: Elisabeth von Thüringen - mit Rosen und Brot gegen die Not

Fr 20.10.2006
Am 4. Tag fuhren heute 110 Teilnehmende, auch Eltern waren eingeladen, mit 2 Bussen in das "Land Unbekannt". Würde es in die Heimat Elisabeths -nach Ungarn gehen oder nach Creuzburg? Das Geheimnis war groß und wurde erst gelüftet, als die Busse vor den Toren Marburgs ankamen.
Nach einer Pause im botanischen Garten, die mit Toben und Spielen ausgefüllt war, wurde die Elisabethkirche besucht.
Die Führerinnen brachten den Kindern Elisabeths letzten Abschnitt ihrer Lebensgeschichte in Marburg nahe. Sie waren erstaunt, wie gut die Kinder bereits durch die Kinderbibelwoche informiert waren. Die verschiedenen Altäre und die sonstigen Bildwerke illustrierten noch einmal in anderer Weise die Bedeutung der Persönlichkeit Elisabeths und ihres Vorbildes im Glauben. Die Kinder hörten, dass Elisabeth in Marburg ein Hospital für Kranke und Arme baute und dass schon bald nach ihrem Tode die große Kirche über ihrem Grab errichtet wurde. Bis heute kommen viele Menschen in diese Kirche, weil Elisabeth auch für Menschen unserer Zeit ein Vorbild im Glauben ist.
Zu Besuch in der Elisabeth-KircheElisabethkirche in MarburgDas EingangsportalAn Elisabeths GrabdenkmalAm kostbaren Elisabethschrein
Der HochaltarToben nach der langen Busfahrt

» zurück