Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Diakoniegottesdienst in Datterode

Mi 29.09.2004
"Miteinander leben" - unter diesem Motto feierten die beiden Kirchengemeinden Datterode und Röhrda und die diakonischen Einrichtungen in Datterode am Sonntag, dem 26.09. ihr drittes Diakoniefest.
Die beiden "Diakonievögel" Dia und Konie, zwei Handpuppen, die schon beim letzten Fest vor zwei Jahren dabei waren, begrüßten die Gottesdienstgemeinde und stellten das Vorbereitungsteam vor. Trotz des zeitweiligen Regens und unangenehm kühler Temperaturen hatten sich mehr al 160 Menschen auf den Weg gemacht, um den Gottesdienst im Hof der Diakoniestation mitzuerleben; andere kamen im Laufe des Nachmittags dazu.
Im Mittelpunkt stand ein Text des Apostels Paulus, in dem er die Gemeinde mit einem Körper vergleicht, in dem jedes einzelne Körperteil seinen festen, wichtigen und unverzichtbaren Platz hat. Keines kann sich über die anderen erheben, keines sich selbst aus dem Körper ausklinken. Dieser Text wurde von den Konfirmanden in einer Pantomime dargestellt, vom Vorbereitungsteam in einem Predigtgespräch auf die gemeindliche und die sozialpolitische Situation bezogen (wobei die Kirche das Herz ist) und in einem Sitztanz unter Anleitung von Bärbel Ronshausen in Bewegung umgesetzt.
Dia und Konie nahmen das Bild auf, indem sie die Gemeinde aufforderten, sich an einem großen Puzzle zu beteiligen und indem sie jedem einzelnen ein Herz schenkten, "damit niemand ohne Kirche rumlaufen muss."
Im Anschluss daran wurden die Konfirmanden als Hände und Füße der Gemeinde zur diesjährigen Diakoniesammlung ausgesandt.
Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor musikalisch begleitet.
Nach dem Gottesdienst wurde jeder freie Platz im Dietrich-Bonhoeffer-Haus belegt. 40 Kuchen und Torten, von Gemeindegliedern gespendet, suchten ebenso hungrige Abnehmer, wie Bratwürstchen und Steaks.
Das Kindergartenteam bot für die Kleinsten ein Kinderprogramm an, die Viva la musica, die Theatergruppe Röhrda und Bärbel Ronshausen unterhielten die Gäste mit Beiträgen und Angeboten.
Mit einer Andacht zum fertig gestellten Puzzle-Bild ging das Fest gegen 18 Uhr zu Ende. Trotz des Wetters ein gelungenes Fest - ein Schritt zur Förderung und Gestaltung unseres "miteinander Lebens".
Diakoniefest in Datterode mit ''Dia'' und ''Konie'', den DiakonievögelnDiakoniefest in DatterodeDiakoniefest in Datterode300 selbstgebastelte Klammern ''damit keiner ohne Kirche rumlaufen muss''Kindern bauen eine Holzskulptur zum Thema ''miteinander leben''
SitztanzMitarbeiterinnen der Diakoniestation verkaufen gespendeten KuchenMitglieder der Theatergruppe Röhrda führen einen Sketch aufDas (fast vollständige) Puzzle

» zurück