Aktuelles aus unseren Kirchengemeinden

Von Dürrezeiten und lebendigem Wasser - Gottesdienst zum Jubiläum des Schwimmbads in Datterode

So 08.08.2004 11:00
Etwa 180 Menschen versammelten sich am Sonntag, dem 08. August zum Gottesdienst auf der Liegewiese des Schwimmbads in Datterode. Anlass war das Fest zum 50jährigen Jubiläum des Bades. In der Nacht zum 08. August 1954 wurde einst das in Eigenleistung durch die Bevölkerung errichtete Bad mit Wasser befüllt. Das Wasser spielte darum auch im Gottesdienst die Hauptrolle. "Stellen Sie sich vor: 30°C Hitze, Tag für Tag - und im Schwimmbecken ist kein Wasser." Für die Besucher des Gottesdienstes war wohl - trotz der Hitze - eine solche Dürre kaum vorstellbar, wohl aber andere Formen der Dürre: in der Natur, in zwischenmenschlichen Beziehungen, im Glauben. Die Kinder des Kindergottesdienstes spielten eindrücklich das dürstende Volk Israel, das von Mose durch die Wüste geführt wurde und schließlich angesichts der Dürre zu murren begann und den Anführer mit dem Tod bedrohte. Der führt auf Gottes Geheiß das Volk an einen Felsen, schlägt mit seinem Stab daran und Wasser fließt aus dem nackten Fels - dank der Hilfe des Bademeisters auch im Schwimmbad in Datterode.
Glücklich und begeistert konnten die Kinder das Wasser an die Gemeinde verteilen und Gott für die Rettung aus der Dürre, für den Segen des Wassers und nicht zuletzt für die Freuden im Schwimmbad danken.
Der Kirchenchor Datterode-Röhrda gab dem Gottesdienst einen festlichen Rahmen. So wurde es ein feierlicher Auftakt zu zweiten Tag der Jubiläumsfeier.
Schwimmbadgottesdienst in DatterodeSchwimmbadgottesdienst in DatterodeSchwimmbadgottesdienst in Datterode

» zurück