Aktuelles Gesamtübersicht

Förderkreis für Kirchenmusik , Eschwege e. V. zog Bilanz

Do 05.02.2004
Der "Förder­kreises für Kir­chen­musik, Esch­we­ge e.V." zog am 5. Februar im Ev. Gemeindehaus Grebendorf Bilanz über das abgelaufene Jahr. Dr. Friedbert Ruff dankte allen Mitgliedern und Spendern, dass durch ihre Beiträge wieder zahlreiche kleinere und größere kirchenmusikalische Vorhaben gefördert werden konnten. Der Verein mit seinen jetzt 112 Mitgliedern sei eine nicht mehr wegzudenkende Größe im kirchenmusikalischen Geschehen unserer Kreises. Hans-Jörg Schneider als Kassenwart zog eine positive Bilanz. Der Verein bestehe nun 10 Jahre. Seit seiner Gründung im Oktober 1993 konnten ca. 40.000.- € an Zuschüssen für Kirchenmusik ausgeschüttet werden. Dies sei eine sehr beachtenswerte Spendensumme. Nach dem Bericht der Kassenprüferinnen stand turnusgemäß die Wahl des Vorstands auf dem Programm.

Einstimmig wiedergewählt wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder: Dr. Friedbert als 1. Vor­sit­zen­der, Hein­rich Mihr als 2. Vorsitzender, Hans-Jörg Schneider als Kassenwart, Erika Hoffmann als Schriftführerin sowie Volker Alheit als Beisitzer. Weiterhin gehören dem Vorstand vom Amts wegen Susanne Voß und Norbert Krause an.

Der Vorstand bat die Mitglieder, werbend für den Verein tätig zu sein, damit der Verein auch weiterhin seine kirchenmusikalischen Ziele verfolgen könne.

Im Anschluss an den of­fi­ziel­len Teil der Jah­res­haupt­ver­samm­lung wurde den Mitgliedern wie in jedem Jahr als Dank für ihr Engagement ein kleines Konzert geboten, diesmal in der ev. Kirche Grebendorf. KMD Susanne Voß und ihr Kollege Andreas Batram, neuer Spezialkantor im Kirchenkreis Eschwege, brachten selten gehörte Werke zu zwei und vier Händen bzw. Füßen an der Orgel aus verschiedenen Epochen zu Gehör, die von den Mitgliedern mit viel Beifall bedacht wurden.

Auskunft über dire Arbeit des Vereins erteilt gerne der Vorstand. Die Geschäftsstelle befindet sich im Bezirkskantorat, Bei der Marktkirche 3, in Eschwege, Tel. 76268.
Der Vorstand zieht Bilanz, 3. von rechts der 1. Vorsitzende Dr. Friedbert RuffJahreshauptversammlungAndreas Batram und Susanne Voß

» zurück