Aktuelles Gesamtübersicht

Kirchliches Leben angesichts der Corona-Pandemie

Sa 14.03.2020 13:03
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu entschleunigen, hat der Landkreis am Freitagmorgen angeordnet, dass alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern nicht stattfinden. Auch die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck will mithelfen, das Ansteckungsrisiko zu reduzieren und hat deshalb den Gemeinden empfohlen, Veranstaltungen abzusagen.
Die Gemeinden im Kirchenkreis Werra-Meißner werden deshalb in den nächsten Wochen nicht zu Gottesdiensten einladen.
Doch gerade in dieser Situation ist es wichtig:
Den Zuspruch Jesu: "Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich bin bei euch alle Tage." laut werden zu lassen,
Menschen zu begleiten, zu trösten, zu ermutigen,
Und als Kirche sichtbar und hörbar zu bleiben.

In vielen Gemeinden sind deshalb die Kirchen offen. Die Glocken läuten zum Gebet, mittags und zu den normalen Gottesdienstzeiten.

Im Gebet vertrauen wir Gott unsere Sorgen und Ängste an, wir beten für die Menschen, die in den Krankenhäusern und auf den Pflegestationen arbeiten und bitten, um Weisheit, das rechte zu tun.

Die Pfarrer und Pfarrerinnen verrichten weiter ihren Dienst und sind ansprechbar für Seelsorge und praktische Hilfe.

Trotz der Einschränkungen ist es wichtig in Kontakt zu bleiben.

Bei Fragen, Gesprächsanliegen etc. wenden Sie sich an Ihre Pfarrer*Innen.


Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost
Evangelische Stadtkirchengemeinde Eschwege
Tel. 05651-3588
pfarramt1.eschwege-stadtkirche@ekkw.de

» zurück