Aktuelles Gesamtübersicht

Viel Spiel und Spaß bei den kirchlichen Ferienspielen in Meinhard und Reichensachsen

Do 02.08.2018 17:46
Insgesamt 49 Kinder nahmen an den einwöchigen kirchlichen Ferienspielen in Meinhard und Reichensachsen teil. Unter Leitung von Gemeindepädagogin Marina Porzelle und mit Unterstützung von elf ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern erlebten die Kinder eine naturnahe und abwechslungsreiche Woche. Auf dem Programm standen nicht nur der Bau eines Floßes und Kanufahren im Naturcamp Schwebda. Bei herrlichem Sommerwetter wurden auch Ausflüge unternommen nach Göttingen in das Schwimmbad "Eiswiese" und nach Bad Sooden-Allendorf, wo die Kinder eine Stadtführung durch die "Salzmarie" bekamen. Ein besonderer Höhepunkt waren zwei Erlebnistage im Naturpark Hoher Meißner. Im Jugenddorf erfuhren die Kinder viel über das Leben in der Steinzeit, bevor sie selbst Pfeile schnitzten und auf die Jagd gingen. Mit einem mitgebrachten Teesieb und einem Glasgefäß erforschten sie das Leben in einem Bach. Und siehe da: Jede Menge kleiner Krebse und Schnecken wohnten dort unter den Steinen.

Marina Porzelle dankte den ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern, ohne die das umfangreiche Programm nicht zu realisieren gewesen wäre. Und sie dankte auch der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises für die finanzielle Unterstützung der Ferienspiele.

» zurück