Aktuelles Gesamtübersicht

Jan Küllmer aus dem Kirchenkreisamt Eschwege landesbester Auszubildender

Mo 04.09.2017 12:03
Zur Landesbestenehrung konnte Jan Küllmer vom Kirchenkreisamt der Kirchenkreise Eschwege und Witzenhausen in Begleitung seiner Eltern und Kirchenkreisamtsleiter Andreas Koch zum Regierungspräsidium nach Gießen fahren. Das RP Gießen ist als sogenannte "Zuständige Stelle" die landesweit zentrale Instanz in allen Angelegenheiten der Ausbildungsberufe der Verwaltung.
Rund 600 Auszubildende in Verwaltungsberufen haben hessenweit in diesem Jahr ihre Prüfung abgelegt. Zehn junge Menschen, die von Nord bis Süd in verschiedensten Behörden ihre Ausbildung absolvierten, haben dabei die Höchstpunktzahl von 15 Punkten erreicht. Die Speerspitze markierte Jan Küllmer vom Kirchenkreisamt in Eschwege. Er erreichte nicht nur in der Gesamtnote, sondern auch in jedem einzelnen Prüfungsfach 15 Punkte.
"Mit dieser hervorragenden Prüfungsleistung haben Sie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation unter Beweis gestellt", lobte Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich die Absolventen. Das in der Ausbildung erworbene Wissen und eine fortwährende Leistungsbereitschaft seien das Fundament für beruflichen Erfolg. "Ihnen stehen jetzt viele Türen mit vielversprechenden Perspektiven offen", sagte Ullrich.
Im Kirchenkreisamt in Eschwege absolvieren derzeit zwei Auszubildende ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten. Auch im kommenden Einstellungsjahr 2018 soll eine weitere Stelle besetzt werden. Das Kirchenkreisamt freut sich über Bewerbungen. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 15.10.2017
Jan Küllmer (ganz rechts) wurde geehrt als bester Auszubildender

Download...

» zurück