Aktuelles Gesamtübersicht

Kirchenerhaltungsstiftung hat noch weitere Fördermöglichkeiten

Mi 03.05.2017 21:23
Die Kirchenerhaltungsstiftung des Kirchenkreises Eschwege hat in den vergangenen Jahren schon viele Kirchengemeinden dabei unterstützt, ihre Kirchengebäude zu erhalten. In Mitterode etwa kann der Austausch der maroden Fenster in der Kirche gefördert werden, die zum Teil noch eine Bleiverglasung aufweisen.In Berneburg kann sie der Gemeinde helfen, eine bessere Ausleuchtung der Kirche zu realisieren.

Erfreulicherweise sind die Möglichkeiten der Stiftung noch nicht erschöpft. "Wir wollen kein Geld bunkern, sondern es möglichst zeitnah einsetzen", sagte Stiftungsvorsitzender Andreas von Scharfenberg. Kirchengemeinden haben noch bis zum 1. Juni 2016 die Möglichkeit, einen Förderantrag an die Kirchenerhaltungsstiftung zu stellen. Diese verdoppelt alle Spenden, die bis zum 30. November dieses Jahres eingehen.
Von links nach rechts: Jan-Peter Schulze, Rüdiger Pütz, Ernst Bartholomäus, Andreas Koch, Iris Munk, Andreas von Scharfenberg und Hedwig Siebert

» zurück