Aktuelles Gesamtübersicht

Reformatorischer Predigtgottesdienst zum Beginn der Passionszeit

Do 02.03.2017 13:51
"Als läge das Heil in den Dingen" - unter dieser Überschrift lädt die Evangelische Stadtkirchengemeinde Eschwege am Sonntag, 5. März 2017 ein zu einem reformatorischen Predigtgottesdient mit Abendmahl um 10.00 Uhr in der Marktkirche. Der erste Sonntag in der Passionszeit hat in der evangelischen Kirche eine besondere Geschichte: Martin Luther war noch auf der Wartburg, als Wittenberg im Winter 1522/23 einen Bildersturm erlebte. In der Stadtkirche wurden Bilder und Heiligenfiguren herausgerissen und verbrannt und das Abendmahl mit veränderter Liturgie gefeiert. Luther verließ sein Versteck auf der Wartburg, um den unheilvollen Taten, die Worte des Evangeliums entgegenzusetzen. Vom Sonntag Invokavit an, dem ersten Sonntag in der Passionszeit, begann er eine Woche lang über zentrale reformatorische Gedanken zu predigen. Mit diesen Predigten gelang es ihm, die Situation in der Stadt zu beruhigen.
Wittenberg, Rathausplatz mit Luther-Denkmal und  Blick auf die Stadtkirche

» zurück