Aktuelles Gesamtübersicht

Evangelische Forum: Spiritualität und existenzielle Fragen am Lebensende

Mo 10.10.2016 11:34
Von guten Mächten wunderbar geborgen …
Spiritualität und existenzielle Fragen am Lebensende
Welche Fragen bewegen Menschen am Lebensende?
Welche Bedeutung hat Spiritualität? Wie kann sie gelebt werden?

Referent: Prof. Dr. Traugott Roser
Pfarrer, Palliativseelsorger und Professor für Praktische Theologie mit dem Schwerpunkt Seelsorge an der Universität Münster.
Leitung: Sieglinde Repp-Jost
Montag, 14. November, 18.00 Uhr Marktkirche Eschwege
Teilnehmerbeitrag: 3,00 €

Am Lebensende tauchen oft Fragen zum Rückblick und zum Sinn des Lebens auf:
Was wollte ich ursprünglich? Wo stehe ich heute? Wie erfüllt bin ich von meinem Leben?
Was hat mein Leben lebenswert gemacht? In welchen Situationen konnte ich Gefühle von Innigkeit, Geborgenheit, Großzügigkeit, Mitgefühl, Liebe erleben?
Was ist mir wichtig in Bezug auf meine persönlichen, kulturellen und religiösen Werte?
Welche Rituale, Symbole geben mir Geborgenheit?

Prof. Dr. Traugott Roser geht der Bedeutung von Spiritualität am Lebensende nach
und zeigt, wie Menschen in dieser letzten Phase begleitet werden können.
An das Impulsreferat schließt sich eine Diskussion an, in der Mitarbeitende und Freiwillige aus den Bereichen Pflege, Seelsorge und Begleitung von Sterbenden von ihren Erfahrungen berichten.

Evangelisches Forum
in Kooperation mit:
• Klinikum Werra-Meißner
• Hospiz- und PalliativNetz Werra-Meißner  
• Hospizgruppe Eschwege e.V.
Michelangelo Die Erschaffung Adams

» zurück