Aktuelles Gesamtübersicht

Friends for Life: Danke für die tolle Zeit

Mo 21.03.2016 09:28
Andreas Aßmann verabschiedet sich als Posaunenchorleiter in Herleshausen
Mehr als 30 Jahre lang hat Andreas Aßmann den Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Herleshausen geleitet. Nun gab er den Taktstock an seinen Nachfolger Jürgen Schmidt weiter. In einem festlichen Konzertgottesdienst, zu dem die Herleshäuser Burgkirche bis auf die zweite Empore hinauf gefüllt war, brachte Aßmann noch einmal die Werke zur Aufführung, die ihm im Laufe der Jahre besonders ans Herz gewachsen waren. Und die Mitglieder des Posaunenchores ließen die zurückliegenden drei Jahrzehnte noch einmal in Bildern und Geschichten Revue passieren. So war der Abend von starken Gefühlen geprägt.

Landesposaunenwart Andreas Jahn und die stellvertretende Kreisbeauftragte für die Posaunenchöre Kerstin Brandau dankten Aßmann für sein langjähriges und großartiges Engagement. Dekan Dr. Martin Arnold sagte, die Kirche könne sich glücklich schätzen, dass es die Posaunenchöre gebe. Zu diesem Engagement gehöre nicht nur große Selbstdisziplin, es sei auch viel Spaß, ja Freude von innen damit verbunden.

Andreas Jahn und Kerstin Brandau ehrten das langjährige Chormitglied Peter Pflanzner mit der "Blaue Ehrennadel" und die Chormitglieder Susanne Adam, Antje Noack, Ramona Brenk, Christoph Luther und Heike Meister mit der "Goldenen Ehrennadel". Andreas Aßmann, der von nun an wieder als normales Mitglied im Chor musiziert, erhielt als Dankeschön des Chores eine Trompete, die als Wetterzeichen auf dem Dach seines Hauses ihren Platz finden soll.
Andreas Aßmann übergibt den Taktstock an seinen Nachfolger Jürgen SchmidtLandesposaunenwart Andreas Jahn ehrt Andreas AßmannAndreas Aßmann mit ''seinem'' Chor

» zurück