Aktuelles Gesamtübersicht

Musik vor dem Gottesdienst (Hartmut Vogt)

Di 05.01.2016 15:43
Klassische Musik im Vorfeld soll die Sinne aktivieren.

Seit Januar erfahren die sonntäglichen Abend-Gottesdienste in ihrem Vorfeld eine Neuerung: Eine Stunde vor Beginn des Gottesdienstes können Sie die Möglichkeit wahrnehmen, unter Einspielung von klassischer Musik, gregorianischen Gesängen, Chormusik, etc. in Form von leiser Untermalung Spiritualität und Innigkeit zu entwickeln.

Sie können sich entspannen, sich wohlfühlen, die Seele baumeln lassen, ihren Gedanken freien Raum lassen, zur Ruhe kommen und sich für den nahtlos anschließenden Gottesdienst mit Hilfe dieser geschaffenen emotionalen Ebene leichter öffnen.

Diese Stunde vor Beginn des Gottesdienstes ist als eine lockere Erweiterung gedacht, die durch das zeitlich unterschiedliche Eintreffen der Gottesdienstbesucher nicht gestört wird. Im Gegenteil, jeder kann frei entscheiden, ob er sich diese Zeit vorher gönnt, eine Stunde oder nur ein paar Minuten davon, oder erst zum Gottesdienstbeginn eintrifft.

Ein ruhiges Eintreffen nach und nach unterstreicht sogar die feierliche Stimmung, während die Besucherzahl anwächst. Selbstverständlich bleiben Sie frei in Ihrer Entscheidung, ob Sie den anschließenden Gottesdienst besuchen möchten - oder ob Sie einfach nur das musikalische Angebot zur eigenen Besinnung nutzen möchten.

Gerade die Schönheit unserer Kirche seit der Renovierung bildet durch solch eine emotionale Einstimmung eine einmalige Symbiose, die in die Herzen und das Gemüt der Besucher gehen wird.

Der Kirchenvorstand und unsere Pfarrerin Kremmer freuen sich, wenn diese Erweiterung positiv angenommen wird und vielleicht auch Menschen anspricht, die eher kirchenfern sind.

Die nächsten Abendgottesdienste mit diesem Angebot: Sonntag 6. März (ab 16.00 Uhr), Ostermontag 28. März (ab 16.00 Uhr), Sonntag 17. April (ab 17.00 Uhr).
Ev. Kirche zu Wanfried

Download...

» zurück