Aktuelles Gesamtübersicht

Eschweger Posaunenchor spielt alljährlich in Seniorenheimen zur Adventszeit

Mo 14.12.2015
Es ist seit vielen Jahren eine schöne Tradition, dass Mitglieder des Eschweger Posaunenchors die Bewohner von vier Eschweger Altersheimen an zwei Nachmittagen mit adventlicher Musik erfreuen. So hatten sich trotz beruflicher und anderer Engagements auch in diesem Jahr wieder etliche Bläserinnen und Bläser bereit erklärt, unter der Leitung von Spezialkantor Andreas Batram bei diesen vorweihnachtlichen Einsätzen mitzuwirken. "Wir freuen uns in jedem Jahr auf den Eschweger Posaunenchor. Das ist ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit." So war es auch in diesem Jahr in den Heimen zu hören.
Stationen waren am ersten Tag das Altenpflegeheim St. Vinzenz und der Lindenhof. Hier war die Musik eingebunden in Adventsandachten, die von Pfr. Christoph Dühr und Pfrin Feller-Dühr - beide sind Mitglieder im Posaunenchor- gestaltet wurden.
Am zweiten Nachmittag wurden die Bewohner des Hospitals St. Elisabeth und des Seniorenwohnheims Brückentor besucht. In beiden Heimen ist es Tradition, dass die Bläser auf den verschiedenen Stationen spielen und die Bewohner zum Mitsingen eingeladen werden. Dabei wurde der Chor von freundlichen Damen begleitet: Frau Monika Saubert, der Heimleiterin im Hospital St. Elisabeth, und Frau Petra Poppe, eine der Beschäftigungstherapeutinnen am Brückentor.
Die Freude der Bewohnerinnen und Bewohner strahlte auch auf die Bläserinnen und Bläser aus und ließ diese den erheblichen Zeitaufwand in der Adventszeit fast vergessen.
Die letzten beiden der weit über 30 Einsätze des Posaunenchors in diesem Jahr sind die Begleitung des Gottesdienstes am 4. Adventssonntag um 17 Uhr am Frau-Holle-Teich auf dem Meißner und der "Weg zur Krippe" des Kindergartens am Schwanenteich.

» zurück