Aktuelles Gesamtübersicht

Salbungs- und Segnungsgottesdienst in der Eschweger Kreuzkirche

Mi 18.11.2015 11:13
Am 15. November wurde wieder zu einem Salbungs- und Segnungsgottesdienst in die Eschweger Kreuzkirche eingeladen. Zu Gottesdiensten in dieser Form wird in Eschwege seit 2001 eingeladen. Der Gottesdienst mit persönlicher Salbung und persönlicher Segnung ist eine Möglichkeit, den ganzen Menschen anzusprechen und zu erfahren, dass Gott gut tut.
"Du salbest mein Haupt mit Öl" heißt es in einem der bekanntesten Psalm der Bibel. Diese und andere Worte sind solche, die unzählige Male in den verschiedensten Situationen gesprochen und gebetet wurden. Es geht um das Berührtwerden des Herzens und der Seele durch Zuwendung in Gesten und einfühlsamen Worten, die aus dem Schatz der Bibel kommen. Der Theologe Walter Hollenweger sagte dazu: "Wer nicht berührt wird, ist nicht berührt."
Wie immer konnten nach der persönlichen Segnung auch persönliche Fürbittenkerzen vor dem Kreuz angezündet werden. Diesmal stand neben dem Kreuz noch eine erleuchtete Weltkugel, Zeichen dafür, dass nach den schrecklichen Terrorattentaten der letzten Tage auch die Welt in die Fürbitte eingeschlossen werden konnte.
Der Gottesdienst wurde geleitet von Pfrin Feller-Dühr, Pfr. Dühr, Präd. Mihr, Pfr.i.R. Mihr.

» zurück