Aktuelles Gesamtübersicht

Mitarbeiterschulung endet mit feierlichem Gottesdienst

Mi 15.07.2015 18:30
Ein knappes Jahr hatten sich 23 Jugendliche auf den Weg gemacht, um sich in der Mitarbeiter-Schulung "Start-Up!" des Kirchenkreises Eschwege weiterbilden zu lassen. Unter der Leitung von Cornelia Müller (2. von links) und (vorne) Marina Porzelle, Marc Dobat, Elisabeth Sawosch und Björn Kunstmann wurde viel über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gelernt. Aber es ging nicht nur um Themen wie Spielepädagogik, Aufsichtspflicht und Gruppendynamik, vor allem wurde nach den eigenen Fähigkeiten und Stärken gesucht. Denn allen sind Kompetenzen mitgegeben, die sie für andere einsetzen können.
Nach vielen Treffen an jedem 2. Mittwochabend, zwei gemeinsamen Wochenenden und praktischen Erfahrungen, war es nun Zeit für den Abschluss. Am Mittwoch, den 15. Juli kamen die Absolventen, ihre Eltern und Vertreter ihrer Gemeinden in die Marktkirche Eschwege, wo den Jugendlichen ihr Zertifikat verliehen wurde, mit dem sie nun die Jugendleiter-Card erhalten können. Kreisjugendpfarrer Björn Kunstmann erinnerte in seiner Ansprache daran, was es heißt, Vorbilder zu haben und Vorbild zu sein. Und dass Jesus Christus mit uns auf dem Weg ist und uns den Mut schenkt, unsere Fähigkeiten in verschiedene Bereiche der Gesellschaft einzubringen. Im Anschluss an die Verleihung, die musikalisch von Johannes Dühr am Klavier begleitet wurde, gab es noch einen kleinen Imbiss, bei dem so manche Erinnerung an das vergangene Jahr ausgetauscht wurde. Der nächste Start-Up-Kurs beginnt am 26. September, nähere Infos unter 05655/8223 oder einem der Jugendarbeiter.
Die 23 Absolventen mit dem TeamViele Eltern waren der Einladung gefolgt.Johannes Dühr am Flügel unterstrich die festliche AtmosphäreEin wenig aufgeregt vor der VerleihungMarc Dobat begleitete zwei Lieder mit der Gitarre
Herzlichen Dank an die Vorbereiter des leckeren Buffets!Lockere Gespräche zum Essen

» zurück