Aktuelles Gesamtübersicht

Einführung von Pfarrer Jochen Sennhenn im Kirchspiel Schemmern

Mo 02.02.2015 13:03
"Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob", so lautet die Jahreslosung für das Jahr 2015, und so formulierte auch der Gesamtkirchenvorstand des Kirchspiels Schemmern-Mäckelsdorf die Einladung an die geladenen Gäste zum Ein-führungsgottesdienst von Pfarrer Jochen Sennhenn am vergangenen Sonntag in der Kirche zu Schemmern, die sprichwörtlich "aus allen Nähten platzte", denn nicht alle der vielen Besucher aus allen neun Kirchengemeinden sowie Familie und Freunde des neuen Pfarrers fanden einen Sitzplatz. Selbst die noch bereitgestellten Stühle reichten nicht aus, für alle, die den "Neuen" sehen wollten, der sich der Herausforderung stellt, unser großes Kirchspiel zu leiten.

Bei herrlichem Sonnenschein, der auch in das Gotteshaus strahlte, führten die Kirchenvor- stände Pfarrer Jochen Sennhenn, Dekan Dr. Arnold, Pfarrerin Heide Michaela Panke und Pfarrer Ralph Beyer mit musikalischem Geleit des Posaunenchores Schemmern in die Kirche. Dekan Dr. Arnold erinnerte sich in der Einführung daran, dass er vor einiger Zeit als Kreuzträger auf einem Pilgerweg fungiert hat, und so sehe er auch die Aufgabe von Pfarrer Sennhenn, als Anführer das Wort Gottes in die Gemeinden zu tragen und mit dem Kirchenvorstand und den Gemeindegliedern den Weg gemeinsam zu gehen. Er überreichte
die Urkunde des Bischofs und nahm ihm die Verpflichtung zur Ausübung seines Amtes ab.

Pfarrer Ralph Beyer, ein ehemaliger Studienfreund und Weggefährte Jochen Sennhenns, wirkte ebenfalls in der Liturgie mit, wie auch Mitglieder des Kirchenvorstands, und schließlich hielt Pfarrer Sennhenn seine erste Predigt, in der auch anmerkte, dass er wohl nicht immer volle Gotteshäuser in den Gemeinden antreffen werde. Aber er freue sich auf die vor ihm liegende Arbeit und die Unterstützung durch den Kirchenvorstand und die Gemeinde.

Der Gottesdienst wurde musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor Schemmern unter der Leitung von Kerstin Brandau, dem Gemischten Chor Schemmern unter der Leitung von Friedemann Jacob, der auch an der Orgel saß, dem Gemischten Chor Burghofen unter der Leitung von Arne Borg und dem Flötchenchor unter der Leitung von Helga Hollstein.

Bürgermeister Reiner Adam überbrachte die Grußworte der Stadt Waldkappel und Jochen
Fey sprach für den Ortsbeirat und die Gemeinschaft aller Vereine.

Auch die Konfirmanden des diesjährigen Konfirmationsjahrgangs, die von Pfarrerin Heide Michaela Panke bis zur Konfirmation begleitet werden, wünschten dem neuen Pfarrer gutes Geleit und überbrachten - musikalisch begleitet von Pfarrer Hocke - ein Lied dar.

Abschließend wurde Pfarrer Sennhenn das Willkommensgeschenk des Gesamtkirchenvor-stands von Kerstin Brandau und Heike Kellner-Wetzel überreicht, ein junger Baum, der dafür stehen soll, dass sich Pfarrer Sennhenn hoffentlich für lange Zeit in Schemmern verwurzeln soll.

Für ihre 7monatige Vakanzvertretung erhielt Pfarrerin Heide Michaela Panke einen herrlich blühenden Rosenstock und den Dank des Gesamtkirchenvorstandes.

Kerstin Brandau lud dann alle Gottesdienstbesucher zur anschließenden Kaffeetafel ins Ev. Gemeindehaus ein, das dann - genau wie die Kirche - rappelvoll war.

Brigitte Jacob
Pfarrer Sennhenn mit seiner Frau ReginaDer Gesamtkirchenvorstand mit Pfarrer Jochen Sennhenn (Mittel links) und Dekan Dr. Martin ArnoldUmringt vom Kirchenvorstand wurde Pfr. Sennhenn von Dekan Dr. Arnold,  Pfr. BeyerAnschließende Kaffeetafel im Ev. Gemeindehaus
Für ihre 7monatige Vakanzvertretung erhielt Pfarrerin Heide Michaela Panke einen  herrlich blühenden Rosenstock und den Dank des Gesamtkirchenvorstandes.

» zurück