Aktuelles Gesamtübersicht

Milchpulver für Babys, Windeln, Hygieneartikel und Gehstöcke: Hilfsaktion für syrisch-irakische Flüchtlinge in der Südosttürkei hat begonnen

Mo 12.01.2015 08:02
Die gemeinsame Hilfsaktion der Gemeinden Oberkirch (Baden) und Eschwege für Flüchtlinge in der Südosttürkei hat ganz konkrete Formen angenommen. Nachdem die Delegation, zu der aus Eschwege auch Said Barakat gehört, am Samstag von Frankfurt aus in die Türkei geflogen war, schreibt Diakon Roland Deusch (Oberkirch) nun aus der Südosttürkei: "Wir sind gut hier im Tur Abdin angekommen und freundlichst empfangen und aufgenommen worden. Es geht uns gut und wir fühlen uns sicher. Eine ganze Reihe Aktionen sind schon geplant oder durchgeführt. Morgen findet eine Verteilaktion statt. Heute treffen wir noch den Bürgermeister von Kafro und besuchen ein Dorf mit jesidisches Flüchtlingen. Bei letzteren werden wohl Lebensmittel benötigt." Die Delegation fand eine erste Aufnahme im Kloster Mor Abrahm. Von dort aus nimmt sie Kontakt auf zu Flüchtlingsfamilien. Sie beschafft und verteilt Hilfsgüter entsprechend dem aktuellen Bedarf.
Diakon Roland Deusch (links neben dem Abt des Klosters) mit der DelegationSaid Barakat (ganz links) mit der Delegation beim Abflug in Frankfurt

» zurück