Aktuelles Gesamtübersicht

Gemeinsamer Stand von evangelischer und katholischer Kirche auf dem 4. Hospiz- und Palliativtag in Eschwege

So 09.11.2014 19:05
Mit einem gemeinsamen Stand im Foyer der Stadthalle Eschwege waren die Evangelische und Katholische Kirche auf dem 4. Hospiz- und Palliativtag im Werra-Meißner-Kreis am vergangenen Freitag vertreten.
Pfarrer Gernot Hübner vom Vorstand des Hospiz- und Palliativnetzes Werra-Meißner, Pfarrerin Gudrun Kühnemuth und Seelsorgerin Judith Pickard von der Ökumenischen Klinikseelsorge Eschwege, Pfarrerin Daniela Plzack-Brack von der Altenheimseelsorge Eschwege sowie Dechant Mario Kawollek vom katholischen Pastoralverbund St. Gabriel Werra-Meißner standen für Gespräche zur Verfügung.
Sie informierten darüber hinaus über seelsorgerliche Angebote der Kirchen, die Möglichkeit der Haus- und Krankenabendmahlfeier oder der Krankensegnung.
Informationsmaterialien zur Christlichen Patientenvorsorge und zur christlichen Sterbebegleitung lagen zum Mitnehmen aus.
An einer Stellwand konnten Besucher sich mit dem Impuls "Wenn ich einmal sterbe, dann wünsche ich mir..." auseinandersetzen.
Der Hospiz- und Palliativtag wird vom Hospiz- und Palliativnetz Werra-Meißner organisiert.
Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr Fachvorträge zur Begleitung Trauernder.

» zurück