Aktuelles Gesamtübersicht

Seit 25 Jahren ist die Grenze offen

Mi 05.11.2014 14:59
An die Grenzöffnung vor 25 Jahren erinnerten sich die Leitungsgremien der Kirchenkreise Eschwege und Mühlhausen bei ihrem jüngsten Treffen in Mühlhausen. Kirchenkreisamtsleiterin Dagmar Neid hatte zur Überraschung aller einen Kuchen gebacken in Form der "25".
In den gemeinsamen Beratungen ging es auch um die zahlreichen Gedenkgottesdienste und Gedenkveranstaltungen, die in diesen Tagen stattfinden. Am 9. November um 16.00 Uhr findet ein Gottesdienst in der Marktkirche in Eschwege statt, in dem der stellvertretende Superintendent Dietmar Opitz aus Mühlhausen predigen wird. Weitere gemeinsame Gottesdienste finden am 9. November um 11.00 Uhr in Großburschla und am 22. November um 16.00 Uhr im Mühlhausen (St. Josef Kirche) statt.
Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens einer formellen Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen Eschwege und Mühlhausen werden sich am Freitag, dem 26. Juni 2015, um 18.00 Uhr erstmals auch die Synoden beider Kirchenkreise zu einer gemeinsamen Tagung treffen.
Superintendent Andreas Piontek und Dekan Dr. Martin Arnold schneiden gemeinsam den leckeren Kuchen an

» zurück