Aktuelles Gesamtübersicht

700 Menschen feiern Erntedankfest in Niederhone

So 05.10.2014 19:36
Landwirt Horst Kupski hatte mit Ehefrau Elke und den Töchtern Kornelia und Konstanze zum Kreiserntedankfest auf ihren Hof in Niederhone eingeladen. Und mehr aus 700 Menschen aus allen Teilen des Werra-Meißner-Kreises waren gekommen. Sie erlebten einen festlichen Gottesdienst in der Scheune, der ganz im Zeichen des Erntedanks stand. Mit den Früchten des Feldes und des Gartens war auf Strohballen ein prächtig geschmückter Altar gestaltet worden. Eine neue Erntekrone aus Getreideähren schwebte im Raum. Und ungewohnte Klänge erfüllten das Haus. Ein Gesangsquartett unter Leitung von Kornelia Kupski stimmte in den Gottesdienst ein mit der Aufforderung "Freuet euch der schönen Erde". Später folgten noch Stücke von Aaron Copland und Max Bruch. Ein großer Posaunenchor, bestehend aus dem "Honer Blech" unter Leitung von Anton Becker und dem Bläserkreis Wehretal unter Leitung von Michael Siegel, begleitete den Gemeindegesang. Die Niederhöner Pfarrerin Linda Heinlein begrüßte die große Gemeinde und hatte die Leitung inne. Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten trugen ein Gedicht vor und brachten Erntegaben zum Altar, Konfirmandinnen und Konfirmanden spannten Tücher aus in den Farben des Regenbogens. Dechant Mario Kawollek stimmte das Schöpferlob aus Psalm 104 an, und die Gemeinde stimmte in den Lobgesang ein. Dekan Dr. Martin Arnold erinnerte in seiner Predigt an die Bestimmung des Menschen, die Schöpfung zu bebauen und zu bewahren. Die Menschheit lebe zurzeit jedoch auf Kosten der nachfolgenden Generationen. "Lasst uns zurückfinden zu einem erdverbundenen Glauben", so Arnold. Horst Kupski rief zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise auf, um die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten. Am Ende kam eine stattliche Kollekte zusammen zugunsten von "Brot-für-die-Welt" und für die landwirtschaftliche Familienberatung der Evangelischen Kirche. Die Erntegaben kommen dem Jugendheim "Burgenhof" in Werleshausen zugute. Ein Fest mit Kaffee und Kuchen, Informationsständen und vielen Gesprächen schloss sich an.
Familie Kupski war der GastgeberDer Erntedankaltar

» zurück