Aktuelles Gesamtübersicht

Das Ev. Forum lädt ein: Die Kirche und das Geld

Mi 03.09.2014
Die Kirche soll möglichst im Dorf bleiben, aber der Skandal um die teure Bischofsresidenz in Limburg, die Diskussion um die Staatsleistungen an die Kirchen und das geänderte Verfahren bei der Erhebung der Kirchensteuer auf Zinserträge hat viele verärgert oder zumindest irritiert.
Wir wollen es wissen und fragen kritisch:
Woher kommt das Geld der Kirche? Wer bestimmt und entscheidet was mit dem Geld passiert? Gibt es genügend Transparenz und Kontrolle? Warum und wofür zahlt der Staat der Kirche Geld? Ist das Kirchensteuersystem noch zeitgemäß? Wie finanzieren sich andere Kirchen, z.B. in Europa und der weltweiten Ökumene? Wohin geht die Reise? Was muss sich ändern?

Das Evangelische Forum lädt am Mittwoch, 17. September 2014 um 19.30 Uhr ein zu einer Diskussion mit:
Erwin Ritte, Kirchenverwaltungsdirektor
Andreas Koch, Kirchenkreisamtsleiter
Rudolf Bausch, Evangelische Mission in Solidarität e.V.
Prof. Dr. Axel Denecke, Initiative "Reform der Kirchenfinanzierung

Veranstaltungsort ist die Marktkirche in Eschwege

» zurück