Aktuelles Gesamtübersicht

Salbungs- und Segnungsgottesdienst in der Eschweger Kreuzkirche

Di 19.11.2013 08:00
Abgeschirmter Bereich für die persönliche Segnung und SalbungAbgeschirmter Bereich für die persönliche Segnung und SalbungMit symbolischen Farben gestaltete Mitte vor dem AltarMit symbolischen Farben gestaltete Mitte vor dem AltarFürbittenkerzen vor dem KreuzDie Gemeinde der Kreuzkirche hatte am Sonntag, 17. November 2013, um 18 Uhr wieder zu einem Salbungs- und Segnungsgottesdienst in die Kreuzkirche eingeladen. Etwa 30 Gemeindeglieder der Kreuzkirche und aus anderen Gemeinden waren gekommen, um die heilende und tröstende Kraft des Segens Gottes persönlich zu erfahren.
Oft ist es nämlich in Vergessenheit geraten oder gar nicht erst bewusst, dass es in der christlichen Tradition von Anfang an Handlungen gibt, die das Wort Gottes spürbar und erfahrbar machen können. Dazu gehören Salbung und Segnung. Wenn in dieser Form seit 2001 zunächst in die Neustädter Kirche und dann seit 2009 in die Kreuzkirche dazu eingeladen wird, sich persönlich salben und segnen zu lassen, dann geschieht das im Vertrauen darauf, dass Gott wirkt, wann, wo und durch wen er will.
"Ich freue mich jedes Mal auf diesen Gottesdienst. Es ist wirklich ein besonderer Gottesdienst. Immer wieder sehr ergreifend, tröstend und ermutigend. Es ist schön, dass es so etwas bei uns gibt," so sagte eine Teilnehmerin nach dem Gottesdienst.
Der Gottesdienst wurde -wie seit Jahren üblich - gestaltet von Pfrin. Nicola Feller-Dühr, Pfr. Christoph Dühr, Präd. Annemarie Mihr, Pfr.i.R. Heinrich Mihr.
In der Predigt wurden von Prädikantin Annemarie Mihr unterschiedliche Facetten des Segens bedacht. Die musikalische Ausgestaltung hatte Volker Alheit übernommen.
Für diesen ruhigen Abendgottesdienst war die Mitte vor dem Altar wieder mit symbolischen Farben und vielen Kerzen gestaltet. Als Orte für die persönliche Segnung und Salbung gab es
rechts von links vom Altar besonders abgeschirmte Bereiche. Nach der persönlichen Segnung und Salbung konnten alle Fürbittenkerzen vor einem Kreuz entzünden.
Auch im kommenden Jahr soll im Frühjahr und Herbst zu Salbungs- Segnungsgottesdiensten eingeladen werden.

» zurück