Aktuelles Gesamtübersicht

Festliche und herzliche Einführung von Pfarrer Joachim Meister in der Eschweger Auferstehungskirche

Di 27.08.2013 16:47
Der Kirchenvorstand mit den Pfarren und Kirchenältesten (es fehlt Albert Eisengrein)EinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienstDer freundliche Küster Viktor KokscharovEinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienst




Nach fast einjähriger Vakanz wurde am 25. August ein Festgottesdienst in der voll besetzten Kirche Auferstehungskirche in Eschwege gefeiert. Anlass war die Einführung von Joachim Meister als neuem Pfarrer der Gemeinde.EinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienst





Die Einführungshandlung wurde von Dekan Dr. Martin Arnold geleitet. Im Kreis der Kirchenvorstandsmitglieder und der Kirchenältesten wurden Joachim Meister Worte des Segens zugesprochen. Bei der Einführungshandlung wirkten als Assistenten Petra Rieger als Vorsitzende des Kirchenvorstandes und Pfarrer Christoph Dühr mit. Pfarrer Dühr hatte zusammen mit seiner Frau, Pfarrerin Nicola Feller-Dühr, die Geschäftsführung in der Gemeinde während der Vakanzzeit wahrgenommen.
Der neue Pfarrer legte seiner lebendigen Predigt Worte aus dem 12. Kapitel des Römerbrief zugrunde. Dabei ging er besonders auf die Inhalte der Verse 9, 12 und 15 ein. Diese waren auf einer Art Antependium an der Kanzel - gestaltet in seiner früheren Konfirmandenarbeit - anschaulich dargestellt.
ProjektchorFour BrassersEinführungsgottesdienstEinführungsgottesdienstStoffbild zur PredigtKindergarten SpatzennestKindergarten SpatzennestKindergarten SpatzennestKindergarten SpatzennestKindergarten Spatzennest








Eine anrührende musikalische Begrüßung - in herzlicher Weise moderiert von der Leiterin Conny Holzapfel - wurde Pfarrer Meister und seiner Familie am Ende des Gottesdienstes auch von den Kindern und den Erzieherinnen des Kin-dergartens "Spatzennest" zu teil. Die Lieder der Kinder wurden schwungvoll begleitet von Svetlana Lillmann. Frau Holzapfel dankte auch in warmherziger Weise Pfarrerehepaar Feller-Dühr für die gute Zusammenarbeit während des letzten Jahres.Kindergarten SpatzennestWunderschöner Blumenschmuck für das FestWunderschöner Blumenschmuck für das FestWunderschöner Blumenschmuck für das FestWunderschöner Blumenschmuck für das Fest
Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst von den "Five Brassers" - diesmal allerdings als "Four Brassers" (Leitung Hans-Georg Dilchert) und dem Projektchor der Gemeinde (Leitung Elke Kupski) - begleitet von Konstanze Kupski und Insa Geppert. Diese wirkte auch als Organistin mit. Die schöne Musik trug zum festlichen Charakter des Gottesdienstes bei.
Ein Empfang und ein gemütliches Kaffeetrinken mit einer Vielzahl gespendeter Kuchen schlossen sich dem Gottesdienst an. So liebevoll und schön wie Jutta Fahl und Irene Wöhl den Kirchenraum mit Blumen geschmückt hatten, war auch der Gemeinderaum von ihnen dekoriert worden.
SektempfangSektempfangSektempfang
Petra Rieger als Vorsitzende des Kirchenvorstands begrüßte herzlich alle Gäste, ganz besonders natürlich Pfarrer Meister mit seiner Familie. Kirchenvor-standsmitglied Peter Wöbbeking moderierte den offiziellen Teil des Nachmit-tags.
Pfarrehepaar Feller-Dühr von der Kreuzkirche wurde für die gute Wahrnehmung der Vertretung während der Vakanzzeit gedankt. Dank wurde auch ausgespro-chen an Kirchenvorstandsmitglied Christina Britsch für die treue Durchführung der Wochenandachten im vergangenen Jahr, an Kirchenvorstandsmitglied Jutta Fahl für die umsichtige Erledigung mancher Verwaltungstätigkeiten sowie an Prädikantin Annemarie Mihr und Pfr. i. R. Heinrich Mihr, die in der Vakanzzeit den Gemeindenachmittag, gottesdienstliche Aufgaben und einiges andere über-nommen hatten. Auch den vielen anderen, die Gottesdienste und sonstige Diens-te in der Gemeinde übernommen hatten, galt der Dank.
Der Kirchenvorstand dankte in sehr herzlicher Weise Petra Rieger für ihr gro-ßes Engagement als Vorsitzende des Kirchenvorstandes. An dieser Stelle soll aber auch Erwähnung finden, dass ihr Ehemann, Kurt Rieger, dankenswerterweise immer wieder zur Stelle war, um unterstützend und aufmerksam notwendige Tätigkeiten zu übernehmen.
SektempfangKaffeetafel und GrußwortePetra Rieger und Peter WöbbekingHerzliches Willkommen für Joachim Meister und Tanja MeisterDank an Petra RiegerDank an Petra RiegerDank an Nicola Feller-Dühr und Christoph DührDechant Mario KawollekDechant Mario Kawollek, Pfarrer MeisterHerzorden am Band für Petra Rieger verliehen von Heinrich und Annemarie MihrErster Stadtrat Reiner brillTanja und Joachim MeisterPfarrer Christoph DührAndrea Röth-Heinemann
Grußworte überbrachten Dechant Mario Kawollek, der an das lange und gute ökumenische Miteinander auf dem Heuberg erinnerte und eine Fortsetzung wünschte.
Erster Stadtrat Reiner Brill grüßte im Namen des Magistrats der Stadt Eschwege und wünschte sich die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit besonders in den sozialen Bereichen.
Pfr. Christoph Dühr hieß den neuen Kollegen mit seiner Familie im Namen der Eschweger Kirchengemeinden herzlich willkommen. Er betonte die gute Zu-sammenarbeit der Eschweger Kirchengemeinden und wies in launiger Weise auf der "verwandtschaftlichen" Zusammenhänge" der Eschweger Gemeinden hin.
Pfr. i.R. Heinrich Mihr dankte mit seiner Frau Annemarie Mihr noch einmal in persönlicher Weise nicht nur aus der Perspektive eines Pfarrers, sondern auch als Gemeindeglied für alles Engagement. Beide verliehen Petra Rieger den "großen Herzorden am Band" für alle von ihr ausgehende ansteckende und Netzwerk bildende Freude.
Einen Gruß überbrachte schließlich auch Andrea Röth-Heinemann für die im Gemeindebereich liegenden Werraland-Werkstätten.
Ein freundliches Küchenteam hatte den großen Ansturm auf die Kaffeetafel be-wältigt.
Nachdem die Gäste gegangen waren, konnte sich der neue Pfarrer -zusammen mit anderen - schon mal in praktischen Dingen beim Umräumen des Saals bewähren.
Kaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und Grußworte
Kaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und GrußworteKaffeetafel und GrußworteDas KüchenteamDas Küchenteam
Es ist alles geschafft: Nicola Feller-Dühr und Christoph Dühr, Petra und Kurt RiegerPfarrer Meister packt an

» zurück