Aktuelles Gesamtübersicht

Benefizkonzert für die Wanfrieder Kindertagesstätte am 9. Juni 2013

Di 11.06.2013 15:52
In Abwandlung des Zitates "Tu Gutes und rede darüber" fand am vergangen Sonntag in der evangelischen Stadtkirche zu Wanfried das nun schon traditionelle Benefizkonzert des Kultur- und Verkehrsvereins und der evangelischen Kirchengemeinde unter dem Motto: "Tu Gutes und sing" statt.

Der Schülerchor der Gerhard-Hauptmann-Schule, der Posaunenchor, der Gemischter Chor Aue 1947, der Singkreis Hülfensberg, Bella Musica & Meinhard Singers, die Chorgemeinschaft Wanfried - Völkershausen, sowie der Schüler-/Lehrer Chor der Elisabeth-Selbert-Schule haben die Vorgabe "Alte Volksweisen" , die dem diesjährigen Jubiläumsjahr - 1200 Jahre urkundliche Ersterwähnung Wanfrieds und 125 Jahre evangelische Stadtkirche Wanfried - geschuldet war, hervorragend umgesetzt.

Pfarrerin Kremmer bemerkte dazu: "Volkslieder sind Abglanz der Volksseele - Und da die Seelen der verschiedenen Völker immer auch in den grundsätzlichen Fragen und Freuden des Lebens ähnlich sind, haben die meisten Volkslieder auch ähnliche Themen: Die Liebe, die Freundschaft, die Natur, die Schöpfung, der Glaube."

Und so hörten die Zuschauer der gut gefüllten Wanfrieder Kirche über Liebe, Freude, Glück, Erinnerung, aber auch von verschmähter Liebe, Trauer und Schmerz, so wie es der Rhythmus des Lebens vorgibt.

Was Trauer und Schmerz bedeutet, musste der erst im Februar 2013 gegründete Pop- und Gospelchor "Voicejoys" erleben. Volker Dotzert, der Chorleiter, ist am Wochenende vor dem Benefizkonzert, an dem der Chor das erste Mal öffentlich auftreten wollte, plötzlich und unerwartet verstorben. Auch dafür fand Pfarrerin Kremmer die richtigen Worte und der Schüler-/Lehrer Chor der Elisabeth-Selbert-Schule mit "May the Lord send Angels", um ihm und seiner musikalischen Arbeit zu gedenken.

Nach dem Konzert wurde von Mitgliedern des Kultur- und Verkehrsvereins, das von Brautpaar Hoffmann gespendete Bierfässchen und der von Olaf Prehm gespendete Sekt zum Verkauf angeboten, um weitere Spendengelder zu generieren.
Die KiTa "Am Plessefelsen", die wegen kürzlich aufgetretener Baumängel am Gebäude kurz vor dem Umzug in die Elisabeth-Selbert-Schule steht, soll von den Spendengeldern provitieren. 30.000.00 € werden für die Neuanlage des Spielplatzes rund um die Kindertagesstätte gebraucht. Da sind die gespendeten 965,00 € ein Anfang. Dafür ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

Weitere Spenden werden für dieses so wichtige Projekt benötigt. Deswegen bitten Ute Baden, Vorsitzende des Kultur- und Verkehrsvereins und Pfarrerin Kremmer, auch weiterhin um Spenden zu Gunsten der Kindertagesstätte Wanfried.
Baustelle Kindertagesstätte WanfríedDon Kosaken 2013

Download...

» zurück