Aktuelles Gesamtübersicht

10 Jahre in Folge: Jugendfreizeiten nach Skandinavien!

Do 11.08.2011 14:28
Der CVJM Eschwege ist mittlerweile ein "Spezialist" für große Jugendreisen nach Skandinavien und weiß was Jugendlichen in den Sommerferien Spaß macht.
Am 30.7. kehrte die diesjährige Jugendfreizeit des CVJM Eschwege e.V. glücklich und wohlbehalten aus Norwegen zurück.
Die fast 50 jungen Menschen (incl. Betreuerteam) hatten im Süden Norwegens in der Provinz Östfold 15 weitestgehend wunderschöne Reisetage verlebt. Das Wetter war zwar anfangs wechselhaft und auch nicht besser als in Deutschland, jedoch bot die Freizeitanlage Sjöglimt mit den schönen norwegischen Holzhäusern und Außenanlagen so viel Platz und Möglichkeiten der Beschäftigung, dass das Wetter gar nicht so sehr ins Gewicht fiel.
Neben viel selbstgemachter Musik, Talkrunden über gesellschaftliche und christliche Themen, aktionsreichen und kreativen Nachmittagsworkshops, Spiel und Sport gab es immer wieder vom Betreuerteam sehr aufwändig und mit viel Liebe zum Detail gestaltete Abendprogramme zu erleben. Besonderer Dank gilt dem ehrenamtlichen Betreuerteam, das sich aus jungen Erwachsenen zusammensetzt, die zumeist studienbedingt/ arbeitsbedingt nicht mehr in Eschwege leben, aber sich für die Norwegenfreizeit immer wieder gerne bereit erklären, ihre freie Zeit in den Sommerferien zur Verfügung zu stellen!
Besonderen Anklang fand die Trekkingtour im Naturreservat Glaskogen im benachbarten Schweden zu der sich 20 Jugendliche angemeldet hatten. Aufgrund des großen Interesses musste die Trekkingtour in zwei kleinere Gruppen geteilt werden, um so allen diese einzigartige Naturerfahrung zu ermöglichen.
Einen Schatten warfen natürlich die Attentate in Oslo und Utoya auf die Freizeit, von denen die Jugendlichen zunächst durch besorgte SMS der Eltern erfuhren, befand sich doch der Freizeitort nur 80 km entfernt von Oslo. Inhaltlich und emotional griffen die Betreuer die Ereignisse auf und halfen bei einer ersten Verarbeitung. In der Woche nach dem Attentat legten die Jugendlichen, bei einer bereits im Vorfeld geplanten Tagesfahrt nach Oslo, ein selbstgestaltetes Kondolenzplakat im Blumenmeer vor dem Osloer Rathaus ab.
Auch im nächsten Jahr bietet der CVJM wieder eine große Jugendfreizeit nach Norwegen an und begeht somit ein kleines Jubiläum!

Das ist dann das zehnte Mal in Folge mit dem Küchenteam Manfred Müller (Wehretal) und Bernhard Große (Eschwege-Oberhohne) und dem ehrenamtlichen Betreuerteam, das sich zum großen Teil aus Ehemaligen der TEN SING und CVJM-Jugendarbeit zusammensetzt.
"Da kommen schon einige Hundert Jugendliche zusammen", so Jugendreferent Marc Dobat, der in seiner Jugend selbst an ähnlichen Freizeiten teilgenommen hat. "Manchmal sind solche Reisen prägend für das ganze Leben. Freundschaften werden gefunden, Hobbies werden entdeckt, so mancher hat auch eine Gabe entdeckt selbst einmal als Betreuer mitzufahren."
Besonders wichtig ist dem Jugendreferenten dabei die gute Gemeinschaft in der das Mitarbeiterteam nicht den Blick für den Einzelnen verliert, die Auseinandersetzen mit gesellschaftlichen Themen aus einem christlichen Blickwinkel, die besonderen Möglichkeiten der Erlebnispädagogik in der skandinavischen Landschaft wie Trekking, Rafting, Bootfahren und natürlich die abendliche Lagerfeuerromantik, die seiner Meinung nach bei solchen Freizeiten unbedingt dazugehört!
Selbstverständlich möchte der CVJM diese gute Serie fortsetzen und bietet auch in 2012 erneut eine Freizeit an. Der Termin steht bereits fest: 21.07.-04.08.2012. Lediglich bezüglich der Freizeitanlage ist der CVJM noch in Verhandlungen.
"Wir bieten diese Fahrten so günstig wie nur irgend möglich an und gehen damit auch immer ein großes finanzielles Risiko als Veranstalter ein.", so der Jugendreferent weiter. "Deshalb sind wir auf möglichst frühzeitige und verbindliche Anmeldungen der Teilnehmer angewiesen!"
Aus diesem Grund wird noch im September die Ausschreibung der Jugendfreizeit 2012 veröffentlicht.

"Erste Interessenten melden sich bereits jetzt schon und fragen an. Meist fährt auch ein großer Teil der Jugendlichen aus dem Vorjahr wieder mit. Deshalb ist es wichtig frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen und einen Platz zu sichern!" ergänzt er und meint: "das geht am einfachsten über unsere Webseite www.skandinavienfreizeit.de"
Wichtig ist ihm auch der persönliche Kontakt zu den Eltern, denen er gerne ausführliche Auskünfte zur Fahrt erteilt. Auch Jugendlichen aus nicht so gut betuchtem Hause möchte der CVJM die Teilnahme ermöglichen. Für finanziell schlechter gestellte Teilnehmer kann der Preis durch Zuschüsse erheblich reduziert werden. Dazu kann man vertraulich den persönlichen Kontakt aufnehmen.
Vigelandspark/ OSLOVigelandspark/ OSLOSjöglimt / Marker/ Ostfold

» zurück