Aktuelles Gesamtübersicht

Großspende der Sparkassenstiftung Werra-Meißner für Freiwilligenagentur Omnibus

Do 26.05.2011 14:56
Die Evangelische Familienbildungsstätte in Eschwege freut sich über eine Spende in Höhe von 27.000€ für die Freiwilligenagentur Omnibus. "Damit kann die Arbeit der Agentur auf solider Grundlage fortgesetzt werden", sagte Dekan Dr. Martin Arnold bei einer Pressekonferenz. Die Freiwilligenagentur war im Herbst 2008 durch den Evangelischen Kirchenkreis Eschwege gegründet worden. Sie will das bürgerschaftliche Engagement im Werra-Meißner-Kreis weiter entwickeln und fördern. Dies geschieht zum Beispiel durch den Aufbau von Nachbarschaftshilfen, durch die Ausbildung von freiwilligen Seniorenbegleiterinnen oder durch die Vermittlung von "Vorlesepaten". Frank Nickel, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Werra-Meißner, sieht in der Freiwilligenagentur ein Projekt, das dem Gemeinwohl dient: "Und genau dem fühlt sich auch die Sparkasse Werra-Meißner verpflichtet." Landrat Stefan Reuß lobte in seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse die guten Netzwerke in der Region, in die Kirche und Diakonie fest eingebunden seien. "Omnibus" arbeite im Auftrag des Werra-Meißner-Kreises. Gudrun Lang von der Freiwilligenagentur gab einen Einblick in die laufende Arbeit. Arbeitsschwerpunkte werden auch im kommenden Jahr der Aufbau von Nachbarschaftshilfen, runde Tische in einzelnen Kommunen zur Förderung des freiwilligen Engagements sowie die Gestaltung von Freiwilligentagen sein.
Von links nach rechts: Dr. Martin Arnold, Frank Nickel, Irma Bender, Gudrun Lang und Stefan Reuß. Foto: Lars Winter

» zurück