Aktuelles Gesamtübersicht

Barrierefreier Zugang zur Auferstehungskirche in Eschwege

Do 19.05.2011 09:34
"Dass nun alle einen barrierefreien Zugang zu unserer Kirche haben, macht uns sehr glücklich", sagte Pfarrer Stephan Bretschneider gestern bei einem Ortstermin an der Auferstehungskirche. Gehbehinderte Menschen mit Rollatoren, Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen können nun ohne die Überwindung von hinderlichen Stufen in die Kirche gelangen. Nun kommen auch Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnheime der Werraland-Werkstätten immer wieder zum Gottesdienst. Die Kirchenerhaltungsstiftung des Kirchenkreises hatte die Spenden, die aus der Gemeinde für das Projekt eingegangen sind, verdoppelt. Der Vorstand der Kirchenerhaltungsstiftung des Kirchenkreises konnte sich nun davon überzeugen, dass die Fördermittel gut eingesetzt worden sind. "Wir freuen uns mit Ihnen, dass dieses gute Projekt verwirklicht werden konnte", sagte der Stiftungsvorsitzende Andreas von Scharfenberg dem Kirchenvorstand.
Kirchenvorstand und Stiftungsvorstand auf dem neuen Zuweg zur Kirche

» zurück