Aktuelles Gesamtübersicht

Es geht voran im Kloster Germerode

Mi 11.05.2011 13:51
Gute Nachrichten gab es für die Teilnehmer der 30. Mitgliederversammlung der Klostergesellschaft Germerode. Bei einem Rundgang über das Klostergelände konnten sie sich davon überzeugen, dass die Bauarbeiten im Außenbereich kurz vor dem Abschluss stehen. Ein neuer Kreuzgang wurde errichtet, ebenso ein neues Vorratsgebäude neben dem Torhaus. Die Belegung des Tagungshauses ist ganz ausgezeichnet und konnte trotz der Bauarbeiten im vergangenen Jahr noch deutlich gesteigert werden. Die Evangelische Communität Koinonia, die sich im vergangenen Jahr mit einem Teilkonvent im Kloster Germerode niedergelassen hat, lädt Gäste ein, "Communität auf Zeit" zu erleben. In einem neuen Prospekt finden sich ferner Angebote über Tage der Stille, Einladungen zu täglichen Andachten in der Klosterkirche und zu besonderen thematischen Veranstaltungen. In Germerode sei inzwischen ein geistliches Zentrum entstanden, das weit über die Region Eschwege hinaus ausstrahle, sagte Dekan Dr. Martin Arnold in seinem Bericht vor der Mitgliederversammlung. Walter Lenz aus Germerode wurde zum neuen Vorsitzenden der Klostergesellschaft gewählt. Er folgt Hans Günther Ludwig nach, der im vergangenen Jahr verstorben war. Als neuer Beisitzer im Vorstand wurde Dr. Frithard Scholz aus Hofgeismar gewählt. Weiterhin gehören Markus Pfaar (Waldkappel) und Dekan Dr. Martin Arnold (Eschwege) dem Vorstand an.
Das Foto zeigt den neugewählten Vorstand (von links nach rechts): Markus Pfaar, Walter Lenz, Dr. Frithard Scholz und Dr. Martin ArnoldWalter Lenz informiert über die BaufortschritteDer Blick vom neuen Forum bietet eine schöne Aussicht über das KlostergeländeTraudl Priller zeigt Besucherinnen den Andachtsraum im Haus der Kommunität

» zurück