Aktuelles Gesamtübersicht

Ulrike Laakmann wird Dekanin im Kirchenkreis Witzenhausen

Mo 18.04.2011 15:23
Pfarrerin Ulrike Laakmann aus Hofgeismar wird Dekanin des Kirchenkreises Witzenhausen. Der Rat der Landeskirche berief auf Vorschlag von Bischof Dr. Martin Hein die 54jährige in seiner Sitzung am heutigen Montag auf seiner Tagung in Kassel zur Amtsnachfolgerin von Dekan Hans-Dieter Credé, der am 1. November letzten Jahres in den Ruhestand getreten war. Der Dienstbeginn wird der 1. August 2011 sein.

Ulrike Laakmann wurde 1957 in Kassel geboren. Nach ihrem Abitur 1976 studierte sie zunächst Germanistik in Göttingen, ab 1977 bis 1980 in Göttingen und Tübingen Religionspädagogik und Deutsch, bevor sie 1980 zum Studiengang Evangelische Theologie wechselte. Nach ihrer 1. Theologischen Prüfung im Jahr 1983 leistete sie ihr Vikariat in Oedelsheim (Kirchenkreis Hofgeismar). 1985 wurde sie durch Bischof Dr. Jung in Bad Hersfeld ordiniert. Ab 1985 versah sie gemeinsam mit ihrem Ehemann die kombinierte Pfarrstelle Vernawahlshausen (Kirchenkreis Hofgeismar) und arbeitete schwerpunktmäßig in der Klinikseelsorge in Lippoldsberg. 1993 wurde sie Pfarrerin in Baunatal-Großenritte (ehemals Kirchenkreis Kassel-Land, jetzt Kaufungen); 2001 trat sie ihre jetzige Stelle als Studienleiterin innerhalb der Vikariatsausbildung beim Evangelischen Predigerseminar in Hofgeismar an.

Pfarrerin Ulrike Laakmann engagierte sich neben ihrer Tätigkeit als Pfarrerin noch in mehreren landeskirchlichen Gremien: So war sie Mitglied der 9. Landessynode (1992 bis 1993), Mitglied der Liturgischen Kammer (seit 1992), als mehrfache Vikarsmentorin Gast im Beratungsausschuss zur Anstellung von Hilfspfarrern (1998 bis 2001) und Mitglied in der Koordinierungsgruppe "Ökumenische Dekade zur Überwindung der Gewalt". Sie arbeitet seit 2003 im Antiochia-Ausschuss mit und ist als stellvertretende Präses seit 2002 Mitglied des Kirchenkreisvorstands Hofgeismar.

Ulrike Laakmann ist verheiratet mit Pfarrer Martin Laakmann, Gemeindepfarrer in Baunatal-Großenritte-Altenritte. Das Ehepaar hat zwei erwachsene Kinder.
Die neue Dekanin in Witzenhausen

» zurück