Aktuelles Gesamtübersicht

Gebet für Menschen in Japan

Fr 18.03.2011 16:40
Erdbeben, Tsunami, Explosionen und Brände im Atomkraftwerk - Die Menschen in Japan werden zurzeit von vielen Katastrophen heimgesucht. Über Nachrichtensendungen und Zeitungen erreichen uns erschreckende Bilder und Informationen. Am vergangenen Donnerstag versammelten sich deshalb etwa 25 Menschen in der Marktkirche zu einer sehr kurzfristig angekündigten Andacht. "Es ist einfach der Wunsch da, für die Menschen in Japan zu beten", sagte Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost. Die Marktkirche ist tagsüber geöffnet, um Einzelnen die Möglichkeit zum Gebet in der Kirche zu geben. Dazu wurde eine besondere Gebetsecke eingerichtet, für die das Floristen-Team Weniger aus der Marktstraße ein japanisches Gesteck gestaltet hat. Auch am nächsten Donnerstag, dem 24.3.2011, soll in einer Fürbittandacht um 18.00 Uhr für die Menschen in Japan gebetet werden.

» zurück