Aktuelles Gesamtübersicht

Glockenjubiläum in Sontra: 88jährige besucht 450jährige

Fr 17.09.2010 14:04
Das älteste Musikinstrument der Hänselstadt steht nicht im Museum, sondern es hängt in luftiger Höhe: In diesem Jahr wird die größte der drei Kirchturmglocken der Sontraer Stadtkirche 450. Jahre alt!

So nahm die Evangelische Kirchengemeinde dieses Jubiläum zum Anlass, den zurückliegenden "Tag des offenen Denkmals" ganz besonders ihrer altehrwürdigen Glocke zu widmen: Während der Festgottesdienst mit Pfarrer Johannes Meier und dem Gospelchor JoyZone noch ganz modern und zeitgemäß daher kam, konnte man anschließend bei einer Turmführung dann den ältesten Klängen und der bewegten Historie des Kirchenbaus besonders nahe kommen. Im Schatten des Turmes wurde bei schönstem Spätsommerwetter außerdem eine schmackhafte Suppenmahlzeit gereicht - genau die richtige Stärkung fürs Treppensteigen auf die 37 Meter hohe Kirchturmspitze.

Nach den ersten Metern über eine moderne, außen am Turm befestigte Wendeltreppe, gelangten die interessierten Kirchturmbesucher unter fachkundiger Führung von Karl-Heinz Gieseler und Georg Bauerhenne über den Dachstuhl des Kirchenschiffs bis hinauf zum Glockenstuhl und zum Türmerstübchen.

"Das ich das noch erleben darf", freute sich besonders die älteste Turmbesteigerin über dieses unvergessliche Abenteuer: Schritt für Schritt und Stufe um Stufe hatte es Hildegard Ziesemer trotz ihrer 88 Jahre gut bis ganz nach oben geschafft. Beeindruckt von den Glocken und der überwältigenden Aussicht schoss die Hobbyfotografin so manches Erinnerungsfoto: "Die bekommen bei mir einen Ehrenplatz!"

Drei Glocken prägen heute noch das charakteristische Geläut der Stadtkirche in Sontra: Die größte, im Jahre 1560 gegossene, sowie zwei weitere, erst vor 60 Jahren wieder aufgehängte Glocken. Im zweiten Weltkrieg waren auch in Sontra die Glocken - bis auf die älteste - den Waffenschmieden zum Opfer gefallen.

Pfarrer Johannes Meier (Medienbeauftragter des Kirchenkreises Eschwege)
Aufstieg zur Glocke: 88jährige besucht 450jährige.Gestärkt zum Treppensteigen: Suppenmahlzeit im Schatten des Kirchturms.

» zurück