Aktuelles Gesamtübersicht

Rosemarie Nohl als Pfarrerin in Wanfried eingeführt

Mo 31.05.2010 08:42
Unter großer Beteiligung der Gemeinde und in Anwesenheit vieler Gäste wurde Rosemarie Nohl gestern als Pfarrerin in der Kirchengemeinde Wanfried eingeführt. "Wir freuen uns, dass sie nun nicht mehr 'Hilfspfarrerin auf Abruf' ist, sondern bei uns bleiben wird", sagte Andreas von Scharfenberg im Namen des Kirchenvorstands. Der Gottesdienst wurde vom ökumenischen Kirchenchor und vom Posauenchor mitgestaltet. Abordnungen des Wanfrieder Schützenvereins und der Freiwilligen Feuerwehr nahmen in ihren Uniformen am Gottesdienst teil. Bei anschließenden Empfang im Gemeindehaus sagte Bürgermeister Wilhelm Gebhard, Pfarrerin Nohl habe sich während ihrer Hilfspfarrzeit "in die Herzen der Menschen gepredigt". Er lobte auch die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kirchengemeinde, etwa in den Bereichen Kindergarten und Friedhof. Das gute ökumenische Miteinander kam zum Ausdruck durch die Anwesenheit des katholischen Pfarrers Markus Schmitt und des Franziskanerpaters Heribert Arens vom Hülfensberg.
Pfarrerin Nohl mit dem Kirchenvorstand sowie Propst Reinhold Kalden und Dekan Dr. Martin ArnoldPfarrerin Rosemarie Nohl freut sich über viele gute Wünsche

» zurück