Aktuelles Gesamtübersicht

Deutliche Auslastungssteigerung der Tagungsstätte im Kloster Germerode

Di 13.04.2010 17:51
1637 Gäste besuchten im Jahr 2009 die Tagungsstätte im Kloster Germerode. Das ist wiederum eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Auch die Zahl der Belegungstage und der Übernachtungen ist gestiegen. Über diese erfreuliche Entwicklung berichtete der Vorsitzende der Gesellschaft zur Erhaltung der Klosteranlage Germerode Hans-Günter Ludwig bei der jüngsten Mitgliederversammlung. Er dankte besonders der Hausleiterin Anneliese Franz, die "Motor und Seele des Tagungsbetriebs" sei und ernannte sie zur Kuratorin der Klostergesellschaft.
Der Mitgliederversammlung vorausgegangen war eine Besichtigung des Neubaus auf dem Klostergelände, in dem schon in wenigen Wochen die Communität Koinonia einziehen soll. Das Vorstandsmitglied Friedrich Arnoldt aus Germerode erläuterte den Fortgang der Bauarbeiten. "Es wird knapp werden", so Arnoldt, "aber wir tun alles, damit der Bau rechtzeitig fertig wird." Am 11. Juli 2010 soll der Neubau mit einem Gottesdienst um 14 Uhr eingeweiht werden, zu dem auch Bischof Prof. Dr. Martin Hein erwartet wird. Der Einzug der Kommunität soll schon einige Wochen vorher erfolgen.
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung hielt Prof. Dr. Bernd Blencke einen Vortrag über den Prämonstratenser-Orden, der im Jahr 1144 das Kloster Germerode gegründet hatte. In der Architektur der Germeröder Kirche gibt es zahlreiche Parallelen zu anderen Kirchen des Prämonstratenser-Ordens.
Hans-Günter Ludwig dankt Anneliese FranzFriedrich Arnoldt erläutert den Fortgang der BauarbeitenProf. Blencke hielt einen Vortrag über die Prämonstratenser

» zurück