Aktuelles Gesamtübersicht

Partnerschaftsgottesdienst mit dem Kirchenkreis Mühlhausen

Sa 20.03.2010 15:00
,,Es wächst zusammen, was zusammen gehört", meinte Superintendent Andreas Piontek, Mühlhausen, im Hinblick auf die immer weiter voranschreitende Kooperation zwischen den beiden mitteldeutschen Kirchenkreisen. Ein besonders schönes Beispiel hierfür war das BIäserensemble, welches den Gottesdienst mit feierlich bis beschwingten Musiktiteln umrahmte. In der St. Martinskirche blies nämlich der Eschweger Posaunenchor zusammen mit Musikern aus Großtöpfer in ihre Instrumente.
In der Predigt sprach Klaus Schulze über den Umgang mit Trauer, Leid und Trübsal und bezog auch aktuelle Themen wie das Beben auf Haiti mit ein. Schulze predigte von der Gewissheit, dass Gott immer der Spender des Trostes sein werde. Damit verbunden sei allerdings auch die Verpflichtung eines jeden, selber zu trösten.
Der Partnerschaftsgottesdienst wird bereits seit der Wende gefeiert, 2005 wurde die Partnerschaft offiziell durch einen Vertrag besiegelt. In iedem Jahr steht der Partnerschaftsgottesdienst unter einem anderen Thema. In diesem Jahr stand die Lektorenarbeit im Vordergrund. So ließen es sich Superintendent Piontek und Dekan Dr. Martin Arnold, Eschwege, sich nicht nehmen, den Lektoren der beiden Kirchenkreise einen gemeinsamen Konvent im Kloster Volkenroda im nächsten Jahr zu ermöglichen. Per ,,Hessenexpress" wird es für die Lektoren des Eschweger Kirchenkreises nach Volkenroda gehen, wo gemeinsam an einem spannendem Thema gearbeitet werden soll.
Nach der Feierstunde trafen sich die Gottesdienstteilnehmer im Gemeindehaus zum Gedankenaustausch.
Superintendent Piontek und Dekan Arnold übergeben einen Reisegutschein an die Lektorinnen und Lektoren. Foto: Daniela Mehler

» zurück