Aktuelles Gesamtübersicht

Eine Region, die von Gott geliebt ist

Mi 03.03.2010 18:32
Mit einer Pfarrkonferenz und einer Pressekonferenz ging heute ein dreitägiger Besuch von Bischof Prof. Dr. Martin Hein im Kirchenkreis Eschwege zu Ende. Der Bischof rief die Pfarrerinnen und Pfarrer dazu auf, nicht nur auf die Zahlen und auf das Geld zu schauen: "Setzen Sie die Brille des Glaubens auf", sagte er, "diese Region und die Menschen, die hier leben, sind von Gott geliebt." Er erkundigte sich nach den theologischen Themen, mit denen sich die Pfarrerinnen und Pfarrer beschäftigen, denn die Theologie sei die Leitwissenschaft der Kirche. Weiterhin regte er an, ähnlich wie beim Zukunftskongress der Evangelischen Kirche in Deutschland eine "Galerie guter Praxis" zu veranstalten. Er versprach, dass sich die Evangelische Kirche nicht aus dem ländlichen Raum zurückziehe, vielmehr bleibe sie mit einem dichten Pfarrstellennetz auch in den Dörfern. Eine Konzentration auf wenige "Leuchtturmprojekte" lehnte er entschieden ab. Auch die mitunter schwierige Renovierung einer Kirche sei nicht nur eine bauliche und finanzielle Frage: "Kirchenrenovierung ist eine Chance für den Gemeindeaufbau." Dekan Dr. Martin Arnold dankte dem Bischof für die intensiven Begegnungen während der Visitation. Er habe Mut gemacht, die Chancen kirchlicher Arbeit noch besser zu nutzen und sich den Problemen und Aufgaben zu stellen.
Pfarrkonferenz im Gemeindehaus Reichensachsen

» zurück