Aktuelles Gesamtübersicht

Kirche als Teil der Dorfgemeinschaft - Gemeindekonvent in Nieder- und Oberhone

So 21.02.2010 09:11
"Die Kirche ist ein Teil unserer Gemeinschaft", sagte Ortsvorsteher Jürgen Gonnermann zu Beginn eines Dorfrundganges im Rahmen des diesjährigen Gemeindekonvents des Kirchenkreises Eschwege, der im Kirchspiel Niederhone - Oberhone stattfindet. Dazu waren nicht nur die Besuchergruppe des Kirchenkreises, sondern auch zahlreiche Mitglieder der Kirchenvorstände Niederhone und Oberhone, Mitglieder des Ortsbeirates sowie Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Vereine und Verbände zusammen gekommen. In Niederhone führte Ortsvorsteher Gonnermann die Gruppe vom Anger, an dem Kirche, altes Schulhaus und Pfarrhaus dicht beeinander liegen und so etwas wie den Dorfmittelpunkt bilden, über die Taschengasse, wo der Verein "Schlüsselblume" interessante Kulturveranstaltungen anbietet, zur ehemaligen Brotfabrik, wo die politische Gemeinde gern ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt verwirklichen möchte, und schließlich zum Kindergarten, der von der Kirchengemeinde getragen wird, und zum Sportplatz. Gonnermann betonte die gute Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde und politischer Gemeinde.
Die zweite Station des Dorfrundgangs war der Ortsteil Oberhone. Hier wurde die Gruppe von Ortsvorsteher Klaus-Michael Otremba geführt, der von Erhard Hasselbach vom Fachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung des Werra-Meißner-Kreises unterstützt wurde. Der Rundgang führte von der Kirche über das Vereinshaus, den Feuerwehrstützpunkt, der Friedhofshalle und dem Dorfgemeinschaftshaus zum Evangelischen Gemeindehaus, in dem die Kirchenvorstände einen Imbiss vorbereitet hatten. Ein Gespräch über den Beitrag der Kirchengemeinden zum Leben im Dorf schloß sich an. "Wir sind sehr beeindruckt vom Engagement und vom Zusammenwirken in den beiden Dörfern", resummierte Karl-Heinz Bartnig von der Besuchergruppe. Der Gemeindekonvent wird fortgesetzt mit verschiedenen Einzelbesuchen in den Gemeinden und mit ausführlichen Gesprächen zwischen Besuchergruppe und Kirchenvorständen am 17. Juni 2010.
Der Niederhoner Ortsvorsteher Gonnermann stellt ''sein'' Dorf vor. Rechts neben ihm Pfarrerin Linda Heinlein.Hans-Jürgen Pröger erläutert die Erweiterung der FriedhofshalleEin leckerer Imbiss war von den Kirchenvorständen vorbereitet worden

» zurück