Aktuelles Gesamtübersicht

Friedenslicht aus Bethlehem verbindet Christen aller Konfessionen

Mo 21.12.2009 13:01
Das Friedenslicht aus Bethlehem stand im Mittelpunkt eines Gottesdienstes in der Marktkirche in Eschwege, mit dem eine "Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen" in der Region Eschwege gegründet wurde. In der neu gegründeten ACK arbeiten der Pastoralverbund St. Gabriel der Katholischen Kirche, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Eschwege (Baptisten) und der Evangelische Kirchenkreis Eschwege zusammen. Zum Gründungsgottesdienst kamen Menschen aus vielen Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen der Region Eschwege zusammen. Sie entzündeten eine Kerze am Friedenslicht aus Bethlehem, das Pfarrerin Sieglinde Repp-Jost zuvor in die Marktkirche gebracht hatte, und stellten sie vor dem Ökumene-Zeichen, mit dem der Altar geschmückt war, ab. Dechant Mario Kawollek rief in seiner Predigt dazu auf, das die Konfessionen Verbindende stärker in den Blick zu nehmen. Es gebe weit mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Die Arbeitsgemeinschaft will zu einem besseren gegenseitigen Kennenlernen der verschiedenen Konfessionen beitragen und zu bestimmten Fragen in der Öffentlichkeit gemeinsam Stellung nehmen. An dem Gottesdienst nahmen auch Landrat Stefan Reuß, Landtagsvizepräsident Lothar Quanz und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hessen-Rheinhessen Hans-Dieter Credé teil.
Alfred Weber, Dekan Dr. Martin Arnold, Dechant Mario Kawollek, Christoph Leibrandt, Gerhard Mansius und Hans-Dieter Credé

» zurück