Aktuelles Gesamtübersicht

Kinder der Kindertagesstätte Am Schwanenteich helfen Kindern in Manila

Mo 14.12.2009 14:05
Die Kinder der Evangelischen Kindertagesstätte "Am Schwanenteich" haben in der Adventszeit zusammen mit den Erzieherinnen und engagierten Eltern Wichtelpuppen für Kinder einer Kindertagesstätte auf den Müllbergen von Manila gebastelt. Stolz und voller Freude zeigten
die Kinder am Montag beim Morgenkreis einige ihrer Puppen. Die anderen waren schon in "Wichtelsäcken" verpackt. Denn am Dienstag sollen sie in einem großen Paket auf die weite Reise zu den "Smokey Mountains" (Rauchende Berge) gehen. Was so geheimnisvoll klingt, sind riesige Müllhalden am Rand der Millionenstadt Manila auf den Philippinen. Es ist unvorstellbar, aber dort auf dem matschigen Untergrund, umgeben von stinkendem Schmutz und beißendem Rauch, leben und arbeiten Tausende von Menschen. Erwachsene und Kinder durchwühlen mit ihren Händen den gerade abgeladenen Müll auf der Suche nach verwertbaren Resten: Plastik, Verpackungen, Papier, Dosen, Flaschen, Metalle, Reifen. Kinder schuften gemeinsam mit ihren Eltern, damit der Erlös der gesammelten Materialien zumindest für eine Mahlzeit der Familie reicht.
Eine evangelische Kirchengemeinde Tondo, der Vereinigten Kirche Christi in den Philippinen, hat für die etwa 10.000 Menschen auf den Müllhalden ein Hilfsprojekt gestartet, zu dem auch eine Kindertagesstätte gehört. 50 Kinder werden dort von drei ausgebildeten Frauen betreut und unterrichtet.
Über die Vereinte Evangelische Mission (VEM) wurde der Kontakt zu dieser Kindertagesstätte vermittelt.
Das "Wichtel-Paket" ist der Anfang. Im März wird eine ehemalige Freiwillige der VEM, Carolin Blöcher, die ein Jahr in dieser Kirchengemeinde und mit den Müllkindern gelebt und gearbeitet hat, den Kinder in der Kindertagesstätte Am Schwanenteich vom Leben der Kinder berichten und dazu ein Projekt gestalten, zu dem auch die Eltern eingeladen sind.
Damit das auch alles möglich wird und neben den Wichtelpuppen auch Geld für den Kindergarten auf der Müllhalde überwiesen werden kann,
haben die Kinder am 11. Und 12. Dezember vor dem Supermarkt Edeka Waffeln gebacken und verkauft. Die Mitarbeiter des Edeka Marktes, insbesondere Herr Zeuch, haben die Aktion großzügig unterstützt und alle Zutaten gespendet.
Mit dieser Aktion macht interkulturelles Lernen und entwicklungspolitisches Engagement Spaß.
Jedenfalls sind die Kinder schon jetzt sehr gespannt auf Rückmeldungen aus Manila.
Stolz zeigen Kinder ihre Wichtelpuppen.

» zurück