Aktuelles Gesamtübersicht

Neuer Pfarrer im Kirchspiel Herleshausen

Mo 27.07.2009 09:49
Martin Vogel von Frommannshausen-Schubart heißt der neue Pfarrer für die Kirchengemeinden Herleshausen, Willershausen und Archfeld. "Glücklicherweise darf man ihn aber einfach mit ‚Herr von Frommannshausen‘ anreden, das macht es einfacher", sagte Dekan Dr. Martin Arnold zu Beginn des Einführungsgottesdienstes in Willershausen. Martin von Frommanshausen ist 54 Jahre alt und war zuletzt Pfarrer im Kirchspiel Brotterode. Er bringt außergewöhnliche musikalische Begabungen mit. Davon konnten sich die Gemeindeglieder im Einführungsgottesdienst überzeugen, als er ein modernes Kirchenlied mit dem Saxophon begleitete und die Einsetzungsworte zum Abendmahl der Gemeinde zusang. "Vielleicht müssen wir jetzt die Liedertafeln erweitern", meinte Bürgermeister Helmut Schmidt scherzhaft. Pfarrer von Frommannshausen ermutigte die Gemeinde in seiner Predigt mit der Verheißung Jesu: "Ihr seid das Salz der Erde". So wie das Salz Eis zum Schmelzen bringen könne und im Toten Meer auch tragende Kraft habe, so könnten Christen eine befreiende und tragende Wirkung in der Welt entfalten.
Der Gottesdienst wurde mitgestaltet durch den Posaunenchor Herleshausen, den Kirchenchor Willershausen, den Kirchenchor Herleshausen und den Flötenkreis Herleshausen. Besonders die vielfältige Kirchenmusik in den Gemeinden kommt dem neuen Pfarrer sehr entgegen. Bei der Einführung assistierten Michael von Frommannshausen, Pfarrer in Bad Tennstedt (Kirchenkreis Mühlhausen) und Bruder des neuen Pfarrers, und Lektorin Heike Michael aus Willershausen. Ein Anspiel zur Zachäusgeschichte trug die Kinderkirche bei und gab damit dem Pfarrer einen Anknüpfungspunkt für die Predigt. Im Anschluss an den Gottesdienst hatten die Kirchenvorstände zum Kaffeetrinken in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Der katholische Pfarrer Heribert Sauerbier bot eine gute ökumenische Zusammenarbeit an und gab den Eindruck vieler wieder, als er den neuen Pfarrer als einen "ganz vitalen Burschen" bezeichnete. Auch die Evangelisch-freikirchliche Gemeinde hieß den Pfarrer herzlich willkommen. Die gute und erwartungsvolle Stimmung brachte Bürgermeister Schmidt auf den Punkt: "Wehe, wenn ihr jetzt nicht in die Kirche kommt!"
Einen besonderen Dank erhielt von allen Seiten Pfarrerin Rita Reinhardt, die während der Vakanzzeiten in den Kirchspielen Nesselröden, Willershausen und Herleshausen die Vertretung übernommen hatte.
Pfarrer Martin von Frommannshausen (2.v.r.) mit den Vorsitzenden der Kirchenvorstände Willershausen, Herleshausen und ArchfeldPfarrer Martin von Frommannshausen

» zurück