Aktuelles Gesamtübersicht

YouGo Special IV - JugendGottesdienst

Do 05.03.2009 16:59
Es war wieder soweit, ein weiteres mal fand ein Jugendgottesdienst, am 01.03.2009 um 18:00 Uhr, in der Neustädter Kirche in Eschwege statt. Dieser wurde von den Konfirmanden eigenständig vorbereitet und durchgeführt.
Dazu haben sie das Thema "Konfirmanden suchen den Superstar" gewählt, für das als Vorlage die Fernsehshow in der Deutschland den Superstar sucht diente. Während der Vorbereitungszeit entstanden ein Musikvideo, ein Theaterstück, ein Videointerview, ein Fürbittengebet u.ä. zum Thema "Star", welches die Konfirmanden in der Kirche vorführen wollen.
Dann war es so weit, der Tag ihres Gottesdienst war da, die Jugendlichen haben viel Werbung dafür gemacht und sich eine Menge Mühe mit der Vorbereitung gegeben.
Am Eingang der Kirche erhielten alle einen roten Stern aus Pappe, zum Ankleben mit der Aufschrift "YouGo Special 2009", damit jeder das Gefühl hatte ein kleiner "Star" zu sein. Die Bänke füllten sich immer mehr und die (An-)Spannung auf das Bevorstehende war zu spüren, unter den Konfirmanden, wie auch unter der Gemeinde.
Der Gottesdienst begann mit dem Lied "Awesome God", welches von einigen Mitglieder von Ten Sing Eschwege und den Konfirmanden, als Chor, gesungen wurde. Die Gemeinde wurde dabei zum Aufstehen und mitsingen animiert, wovon einige Gäste anfangs nicht so angetan schienen.
Daraufhin fing der Gottesdienst mit einem Musikvideo von der Sängerin "Pink" an, mit ihrem Lied "So What". In diesem Clip zeigt sie sich nicht von ihrer besten Seite und behauptet immer wieder sie sei ein Rockstar, weil sie sich betrinkt und Sachen kaputt macht. Die Konfirmanden haben einige Stellen im Video kommentiert und am Ende die Frage gestellt "Soll das Ihr Superstar sein?!?!". Danach wurde die Gemeinde begrüßt und das Thema wurde vorgestellt. Daraufhin gab es wieder ein Lied "Leaning on the Lord´s side", in dem das Verb in jeder Strophe durch ein anderes ersetzt wurde, z.B. durch "jumping" oder "swimming". Dazu mussten dann alle die Bewegungen zu der Bedeutung des Verbs machen. Der Großteil der Kirche "tanzte" begeistert mit und die Stimmung wurde etwas gelockert.
Danach folgten ein Psalmgebet und das Theaterstück in dem das Thema "Superstar" bzw. vielmehr "Vorbilder" im Mittelpunkt standen und verdeutlichten das Freundschaft viel wichtiger ist, als irgendwelchen Berühmtheiten nach zu eifern. Zur Ergänzung und als kleine Nachdenkpause, um über das gerade gehörte nochmals nachzudenken, wurde das Lied "Komm zur Ruhe" gespielt.
Anschließend wurde die Schriftlesung verlesen und das Glaubensbekenntnis zusammen gesprochen. Dann wurde das Videointerview, das einige Konfirmanden in Eschwege gedreht haben, gezeigt. Die befragten Passanten auf dem Video hatten viele verschiedene Meinungen im Bezug auf "Stars" und Vorbilder. Die einen hatten ihre Eltern zum Vorbild gemacht, die anderen hatten Freunde oder Bekannte und einer hatte sogar Mahatma Ghandi als sein Vorbild gewählt. Durch dieses Video wurde man selbst dazu angeregt darüber nachzudenken, wer eigentlich sein eigenes Vorbild ist.
Des weiteren wurde noch ein Lied gespielt, woraufhin die Predigt folgte und diese wurde dann von dem Lied "Danke" unterstrichen, welches als Jazzlied gespielt wurde, als Vorlage dafür war die Band "Die Ärzte" gewesen.
Langsam näherte sich der Gottesdienst dem Ende zu und es wurde noch das Fürbittengebet und das Vaterunser gesprochen sowie die Verabschiedung und Bekanntmachungen. Nach dem darauf folgendem Lied wurde noch der Segen gegeben und mit dem letzten Lied "Take me" löste sich die Gemeinde langsam auf. Die Erleichterung der Konfirmanden, dass der Gottesdienst gut gelungen war, war regelrecht zu spüren in der Kirche.
Letztendlich kann man sagen, dass die Kooperation zwischen den Konfirmanden und Ten Sing zu einem harmonischen, erfolgreichen und einem etwas anderem Gottesdienst geführt hat.

Katy J. (Praktikantin)

» zurück