Aktuelles Gesamtübersicht

Feierstunde zur Finanzierung der Orgelrenovierung in Burghofen

Sa 30.08.2008 14:56
Am Montag, den 25. August 2008, fand um 14 Uhr eine Feierstunde anlässlich der Mittelbereitstellung für die Renovierung der Orgel in Burghofen in der dortigen Kirche statt.
Eine von zwei noch existierenden Orgeln der Firma Hilpert aus der Mitte des 19. Jahrhunderts steht im Waldkappeler Ortsteil Burghofen. Die veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 85.400 € sind in Höhe von 21.780 € durch Spenden und Kollekten aus der Kirchengemeinde gedeckt. Weitere 30. 000 € stammen aus der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck. 13. 600 € stammen je zur Hälfte vom Landesamt für Denkmalpflege und von der Sparkassenkulturstiftung. 20. 020 € fließen aus der so genannten Baulastablösung der politischen Gemeinde in das Projekt.
Am 25. August war nun für Kirchengemeinde und Kirchenkreis Gelegenheit, der Landeskirche, der Stadt Waldkappel, dem Landesamt für Denkmalpflege und der Sparkassenkulturstiftung Hessen Thüringen zu danken für die Ermöglichung dieser Renovierung, die voraussichtlich im November beginnt. Gekommen waren der Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege Prof. Dr. Weiß und Landeskonservator Dr. Buchstab, der Geschäftsführer der Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen Dr. Wurzel, Landeskirchenmusikdirektor Maibaum, Dekan Dr. Arnold, Bürgermeister Adam, Spezialkantor des Kirchenkreises Eschwege Batram, Ortsvorsteher Franz und die Kirchenvorsteher Frau Kellner-Wetzel und Herr Leutebrand sowie Ortspfarrer Wittenberg.
Die Voraussetzung für diesen frohen Tag und die kommende Renovierung ist das vorbildliche Engagement der Menschen in Burghofen, deren Spendenfreude durch die Förderungen honoriert wurde. Solche Fördermittel fließen nur in Orte, in denen sichtbar ist, dass die Menschen selbst bereit sind, ihren Beitrag für gemeinsame Projekte zu leisten. So lobte Dekan Dr. Arnold Burghofen auch als die spendenfreudigste Kirchengemeinde des Kirchenkreises Eschwege.

Download...

» zurück