Aktuelles Gesamtübersicht

Kirchenkreis Eschwege hatte viele Gäste aus Estland zu Besuch

Mi 27.08.2008
47 Männer, Frauen und Kinder aus der Propstei Valga in Estland besuchten drei Tage lang den Kirchenkreis Eschwege. Der Besuch stand im Rahmen einer seit dem Jahr 2004 bestehenden Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Eschwege und der Propstei Valga. Die Mitglieder der Besuchergruppe kamen aus zehn verschiedenen Gemeinden der Propstei Valga und waren bei privaten Gastgebern aus dem Kirchenkreis untergebracht. Am Sonntag nahmen sie an verschiedenen Gottesdiensten und Festen teil. Am Montag stand ein Ausflug nach Erfurt auf dem Programm, wo unter anderem der Dom und die Augustinerkirche besichtigt wurden. Am Dienstag schloss sich noch eine kleine Rundreise durch den Kirchenkreis an, die in die Kirchen nach Reichensachsen, Stadthosbach und nach Germerode führte. Bei einem abschließenden gemeinsamen Fest von Gastgebern und Gästen im Gemeindehaus der Auferstehungskirche in Eschwege erinnerte Pfarrer Stephan Bretschneider an die bisherigen Begegnungen, die alle von einer herzlichen Atmosphäre geprägt waren. Beim gemeinsamen Singen des Paul-Gerhardt-Liedes "Ich singe dir mit Herz und Mund", abwechselnd in deutscher und in estnischer Sprache, kam auch die Verbundenheit im Glauben zum Ausdruck. Dekan Dr. Martin Arnold zeigte sich überzeugt davon, dass die Partnerschaft eine gute Zukunft hat und noch viele weitere Begegnungen folgen werden.
Ein Teil der Gästegruppe vor dem ''Buch der Freundschaft'' in Eschwege am HeubergElias Ehasalu, der Sohn des Propstes, war das jüngste Mitglied der ReisegruppeKoidu Ahk spielte auf der Harfe in der Klosterkirche GermerodePfarrer Norbert Krause beschreibt den Gästen die Reichensächser KircheIn der Kirche zu Stadthosbach tragen sich die Besucher in das Gästebuch ein
Vor dem Dom in Erfurt

» zurück