Aktuelles Gesamtübersicht

Gottesdienst auf dem Hohen Meißner

Mo 18.08.2008 12:00
Der schön geschmückte AltarÜber 130 Gottesdienstbesucher waren gestern wieder auf dem wunderschönen Gottesdienstplatz auf dem Hohen Meißner versammelt, um miteinander Gottesdienst im Grünen zu feiern. Eine große Gemeinde
Prädikantin Annemarie Mihr aus Eschwege stellte ihre Predigt unter das Wort aus Psalm 31: "Du stellst meine Füße auf weiten Raum."
Der Eschweger PosaunenchorFür die musikalische Ausgestaltung sorgte der Eschweger Posaunenchor unter der Leitung von Spezialkantor Andreas Batram.

Die Predigt schloss mit der Segenszusage:

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mich liebt.

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
niemand ist da, der mich hört.

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mich hält.

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Niemand ist da, der mir hilft.

Keinen Tag soll es geben,
an dem du sagen musst:
Ich halte es nicht mehr aus.

Du kannst darauf vertrauen:
Gott stellt deine Füße auf weiten Raum.

Und Jesus Christus sagt zu dir:
Ich bin bei dir alle Tage, bis an das Ende der Welt.


Die letzten Gottesdienste auf dem Meißner in dieser Sommersaison werden am 24. und 31. August gefeiert.
Prädikantin Annemarie MIhr

» zurück