Aktuelles Gesamtübersicht

"Peter und Paul - Erzählen von Gestern und Heute" Gemeindefest in Röhrda am 29.06.

Mi 02.07.2008 22:18
500 Jahre Kirchturm der Kirche "Peter und Paul" in Röhrda. Der Kirchenvorstand nahm das zum Anlass, ein Dorffest zu feiern. Es stand unter dem Thema: "Peter und Paul - Erzählen von gestern und heute".
Der Schutzpatron Petrus meinte es gut mit der Gemeinde: Das strahlendes Wetter und ein wunderbarer Bereich zwischen Kirche und ehemaligem Pfarrhaus mit seinen schattenspendenden Bäumen waren wichtige Voraussetzungen für ein gelingendes Fest. Die Röhrdaer Vereine haben dieses Fest gemeinsam mit dem Kirchenvorstand vorbereitet. Es begann mit einer Einstimmung durch den Posaunenchor Herleshausen. Der Gottesdienst wurde vom Kirchenvorstand Röhrda vorbereitet und gehalten. In ihm fand ein Gespräch mit den Aposteln Petrus und Paulus um die Fragen des Glaubens und Lebens statt. Die Kindergottesdienstkinder spielten zwei Fußballmannschaften, von denen einen verloren hatte, weil jeder nur das machte, was er wollte. Zum Gottesdienst, den der Posaunenchor aus Herleshausen und der Kirchenchor mitgestalteten, waren dann ungefähr 200 Menschen gekommen.
Anschließend gab es Krustenbraten aus dem Backhaus, der wunderbar schmeckte - aber leider nicht für alle reichte. Der Heimatverein hat das Grillen von Würstchen übernommen. Am Nachmittag gab es Kaffee und reichlich gespendeten Kuchen durch die Landfrauen. Für die kalten Getränke sorgte der Gesangverein. Auf- und Abbau organisierten Angelsportverein und Männerfrühstück.
Den ganzen Tag über gab es ein buntes Programm. Der Kirchturm konnte bestiegen werden, alte Bilder und Zeitungsausschnitte warteten in der Kirche auf Betrachter. Im ersten Stockwerk des Turmes wurden alte Filme aus Röhrda gezeigt. Ein Kirchenquiz regte zur Entdeckung der Kirche an. Der Kirchenvorstand Datterode lud in ein Zelt der Stille und der Meditation ein, in der es um die "Perlen des Glaubens" ging. Die Diakoniestation war mit einem Stand und ihrer Popcornmaschine vertreten, die Feuerwehr mit einer Vorführung über das Rauchhaus. Ein Wettbewerb zum Holzsägen (84er) forderte Schnelligkeit und Kraft, das Riesenjenga der "Werkstatt für junge Menschen" dagegen Geschicklichkeit.
Für die Kinder hatte die Feuerwehr eine Mohrenkopfwurfmaschine aufgebaut und der Sportverein einen Parcours mit verschiedenen Aufgaben auf dem Spielplatz.
Musikalisch gestalteten der Turnermusikzug, der Gesangverein Fortuna Röhrda und der Ringgauchor "Viva la Musica" das Fest mit.
Das Dorffest anlässlich des Kirchturmjubiläums endete mit der Abschlussandacht in der gut gefüllten Röhrdaer Kirche.
Der Erlös des Festes dient der Neugestaltung des vorderen Bereiches der Kirche (Chorraum). Der Kirchenvorstand hat eine Diskussion im Dorf begonnen, wie dieser Bereich anders gestaltet werden kann, welche Möglichkeiten der Gestaltung wir für unsere Gottesdienste haben werden.
Nicht nur die veranstaltenden Vereine, auch alle, die gekommen waren, waren hoch zufrieden mit diesem Fest.
Gottesdienst: Kirchenvorstand im Gespräch mit Petrus und PaulusKindergottesdienst - Anspiel im GottesdienstGottedienst unter schattenspendenden BäumenKirchenchor vor dem GottesdienstGottesdienst: Posaunenchor Herleshausen

» zurück